Fortuna verschafft sich Luft

Späte Treffer sichern den Erfolg - Eichholz auswärts ohne Punkte

Stehen als Team zusammen, die Frauen von Fortuna St. Jürgen. Foto: Fortuna St. Jürgen /oH

Lübeck – Fortuna St. Jürgen hat einen wichtigen Dreier eingefahren. Beim Schlusslicht Henstedt-Ulzburg II gab es ein hart erkämpftes 5:2. Die frühe Führung durch Tatjana Hartmann (7.) hielt nur vier Minuten. In Überzahl sah es nur kurz nach einem souveränen Sieg aus, nachdem Kapitänin Janica von Dietman (23.) und Lena Kock (29.) auf 3:1 stellten. Doch noch vor der Pause kamen die Gastgeber zum erneuten Anschluss. Erst in der Schlussphase erlösten die Treffer von Melanie Doege (87.) und Angela Michaela König die Fortuna. Trainer Stefan Scheel war glücklich: „Der Erfolg war wichtig für uns. So macht die lange Rückfahrt natürlich mehr Spaß und wir konnten uns nach unten etwas absetzen. Es war ein sehr umkämpftes Spiel, die Überzahl hat man gar nicht bemerkt, das hat der Gegner gut gemacht. Es hat dann sehr lange gedauert, bis wir das Spiel entschieden haben, auch weil wir einige Torchancen haben liegen lassen. Auf tiefem Boden gewinnen wir aber letztendlich verdient und bereiten uns jetzt auf zwei Spiele gegen Kaltenkirchen vor, in denen wir wieder punkten wollen.“

Dämpfer im Meisterschaftskampf

Der Eichholzer SV musste hingegen die weite Rückfahrt aus Horst ohne Punkte antreten. Am Ende stand ein 0:4 gegen den VfR Horst, der nun bis auf einen Zähler an die Demir-Elf herankam. Aus dem möglichen Zweikampf um die Meisterschaft ist daher ein Dreikampf geworden. Der Trainer fasste das Spiel wie folgt zusammen: „Die Niederlage geht in Ordnung, auch wenn sie in meinen Augen zu hoch ausfällt. Wir nutzen unsere Chancen während des Spiels einfach nicht und der Gegner war da einfach kaltschnäuziger. Gegen Ostholstein möchten wir wieder ein anderes Gesicht zeigen und uns belohnen. Unser Kader lässt auch hoffen, dass wir auf mehr Spielerinnen zurückgreifen können.“

Der 10. Spieltag

SG Ostholstein – VfL Kellinghusen 0:4
SG Wilstermarsch – TSV Zarpen 2:2
VfR Horst – Eichholzer SV 4:0
Henstedt-Ulzburg II – Fortuna St. Jürgen 2:5
Fortuna Bösdorf – FSC Kaltenkirchen 1:2
Neuenbrook/Rethwisch – SV Boostedt 0:1

Anzeige

Der 11. Spieltag (11./12. November)

VfR Horst – Neuenbrook/Rethwisch (Sa., 17 Uhr)
Eichholzer SV – SG Ostholstein (So., 11 Uhr)
Henstedt-Ulzburg II – SG Wilstermarsch
TSV Zarpen – Fortuna Bösdorf (12.30 Uhr)
SV Boostedt – FSC Kaltenkirchen (14 Uhr)

Die Tabelle

1.SV Boostedt935 : 725
2.Eichholzer SV929 : 1222
3.VfR Horst938 : 1521
4.SG Wilstermarsch1026 : 2317
5.SV Neuenbrook/​Rethwisch821 : 914
6.VfL Kellinghusen719 : 2112
7.TSV Zarpen818 : 1410
8.SV Fortuna St. Jürgen913 : 1310
9.SG Ostholstein RL915 : 247
10.SV Fortuna Bösdorf1015 : 337
11.FSC Kaltenkirchen89 : 306
12.SV Henstedt-Ulzburg II86 : 430

Welcher Nordclub aus der Bundesliga und 2. Bundesliga interessiert Dich am meisten?

  • Hamburger SV (56%, 475 Votes)
  • FC St. Pauli (18%, 150 Votes)
  • Holstein Kiel (11%, 96 Votes)
  • Hansa Rostock (6%, 53 Votes)
  • Werder Bremen (5%, 41 Votes)
  • Hannover 96 (2%, 18 Votes)
  • Eintracht Braunschweig (1%, 8 Votes)
  • VfL Wolfsburg (0%, 2 Votes)

Total Voters: 843

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -