Fortunen leiten teilweise Neuausrichtung ein

Andre Meese (Fortuna St. Jürgen, Trainer). Foto: oH

Lübeck – Neuland für Andre Meese bei Fortuna St. Jürgen ist die Kreisliga. Dazu noch die Ungewissheit, wann er das erste Mal mit seiner Mannschaft trainieren oder gar spielen kann. Doch der neue Chefcoach am Kalkbrenner hat sich bereits einen Überblick verschafft und auch das Auftakttraining festgelegt.

Kader bleibt fast komplett zusammen

„Auch wenn noch nicht ganz genau feststeht, wann die neue Saison offiziell beginnt, sind wir bereits seit längerer Zeit intensiv mit der Planung und der Umsetzung des angestrebten Umbruchs innerhalb der Mannschaft beschäftigt, mit der wir die neue Spielzeit angehen wollen. Durch eine Vielzahl an positiven Gesprächen mit den Spielern der Herrenmannschaften und der A-Jugendtruppe konnten wir nahezu alle Spieler von unserem weiteren Weg und der teils Neuausrichtung des Seniorenbereiches überzeugen und befinden uns zusätzlich noch im Austausch mit einigen Neuzugängen, die uns definitiv punktuell noch verstärken werden. Damit werden wir vor allem eine deutlich verjüngte Mannschaft zum angestrebten Auftakt am 20. Juli unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen begrüßen, um anschließend in eine hoffentlich weitestgehend „normale“ Vorbereitung zu starten und uns nicht nur spielerisch weiterentwickeln, sondern vor allem auch als Mannschaft schnellstmöglich zusammenzuwachsen und uns auf dem Platz noch konstanter zu präsentieren“, sagt Meese bei HL-SPORTS.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.