Lübeck – Am 14. Spieltag in der Frauen-Oberliga setzte sich der Lübecker Favorit, der TSV Siems auf heimischen Boden gegen den Gast aus der Landeshauptstadt, den Kieler MTV durch. Stefanie Lumma netzte in der 18. Minute und Sophie Hagedorn (41.) legte zur 2:0-Halbzeitführung nach. Madeline Gieseler erhöhte in der zweiten Halbzeit zum 3:0 für den Gastgeber und erhöhte zum 4:0 (65.). Tara Brozi sicherte das 5:0 (68.) bevor Gieseler mit dem sechsten Tor (90.) den Endstand von 6:0 für Siems herstellte.

Der Siemser Coach Kambiz Tafazoli: „In einem temporeichen Spiel besiegen wir den KMTV und sind auch im 14. Spiel weiter ungeschlagen. Wenn ich heute jemanden herauspicken würde, dann würde ich unsere Torhüterin Farina und unsere Abwehrspielerin Linni hervorheben, die beide ein starkes Spiel zeigten.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
SV Frisia 03 Risum-Lindholm – SV Neuenbrook/Rethwisch, 15:0
SSG Rot-Schwarz Kiel – SV Fortuna Bösdorf, 11:0
FC Kilia Kiel – TuRa Meldorf, Ausfall

Anzeige