Testspiel TSV Siems gegen Rostocker FC

Lübeck – Zum Tabellenschlußlicht der Frauen-Oberliga, der TuRa Meldorf geht es für den TSV Siems am Mittwoch. Am Otto-Nietsch-Weg sollen die nächsten Punkte für Siems verbucht werden können. Nur sollte man den Inhaber der roten Laterne nicht unterschätzen. Spielerisch und Rechnerisch könnten sich die Meldorfer noch auf einen nicht Abstiegsplatz retten. Von daher sollte Siems die Energie aus dem letzten Spieltag mitnehmen und auch bei dem Gastgeber der TuRa Meldorf Präsenz zeigen und die Punkte einsacken.

Maurice Maletzki vom Siemser Trainerteam: „Ganz wichtig wird es in diesem Match sein an die Leistungen aus dem letzten Spiel anzuknüpfen und noch ein bisschen intensiver zu verteidigen. Meldorf war im Hinspiel ein sehr unangenehmer Gegner und genau das erwarten wir auch dieses Mal und unser Ziel ist es mit allem was wir haben dagegenzuhalten.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Partien in der Übersicht:
SV Henstedt-Ulzburg II – Kieler MTV, Di., 19.30 Uhr
TuRa Meldorf – TSV Siems, Mi., 19.30 Uhr

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.