TSV Siems

Lübeck – Nach einer guten Trainingswoche kamen die Frauen vom TSV Siems in der Oberliga auswärts gegen die IF Stjernen Flensborg gut ins Spiel. Startschwierigkeiten wie im vorangegangenen Spiel gab es diesmal nicht. Das Trainerteam des TSV Siems: „Die Mädels haben den Schwung aus der guten Trainingswoche mit ins Spiel genommen und haben ein sehr gutes Spiel gemacht.“

Diese Aussage unterstrich Madeline Gieseler und brachte Siems in der sechsten Minute in Führung. Ronja Bär (30.) sowie Charlotte Wellershaus (31.) legten nach. Mit einer 3:0-Führung ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit traf Gieseler (52.) erneut. Mit einem 4:0-Sieg im Gepäck reisten die Siemser in Richtung Lübeck.

- Anzeige -

Den Anschluss nach oben nicht verlieren

Mit dem Sieg sicherte sich der TSV Siems erneut drei Punkte (jetzt 15 Punkten insgesamt) und steht nach sechs Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. Mit jeweils einem Spiel mehr platziert sich der Kieler MTV mit 18 Punkten auf dem zweiten Tabellenrang und war dieses Wochenende spielfrei. Einen erneuten Sieg baute die SSC Hagen Ahrensburg die Führung aus. Die maximale Ausbeute aus sieben Spieltagen steht auf dem Ahrensburger Konto.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Die Partien in der Übersicht:
TSV Russee – SSG Rot-Schwarz Kiel 2:0
TSV Klausdorf – SV Henstedt-Ulzburg II 2:0
SV Neuenbrook/Rethwisch – TuRa Meldorf 1:0
IF Stjernen Flensborg – TSV Siems 0:4
SSC Hagen Ahrensburg – SV Frisia 03 Risum-Lindholm 2:0
Kieler MTV spielfrei

Die Tabelle:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.SSC Hagen Ahrensburg725 : 421
2.Kieler MTV724 : 1418
3.TSV Siems628 : 815
4.TSV Russee715 : 913
5.IF Stjernen Flensborg817 : 1712
6.SV Frisia 03 Risum-Lindholm613 : 149
7.TSV Klausdorf69 : 129
8.SV Henstedt-Ulzburg II77 : 176
9.SV Neuenbrook/​Rethwisch76 : 203
10.SSG Rot-Schwarz Kiel67 : 243
11.TuRa Meldorf74 : 161

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.