Joerle Louise Schmahl (9,TSV Siems), Nicole Polensky (21,TSV Siems), Ronja Bär (7,TSV Siems), Madeline Gieseler (15,TSV Siems), Torjubel 1:0

Lübeck – Am 01. August findet der Mädchen- und Frauenfußball statt. Erstmals seit dem Zusammenschluss in der JFV Lübeck ist der TSV Siems durch seine Frauenarbeit präsenz „Grundsätzlich soll dieser Nachmittag sozusagen als Startschuss dienen, wo wir uns der Öffentlichkeit vorstellen. Letztendlich ist es in Lübeck einmalig, dass wir Mädchen aller Jahrgangsstufen sowie Frauen in gleich vier unterschiedlichen Leistungssegmenten die Möglichkeit geben können, Fußball zu spielen.“ äußerte sich Patrick Thoms gegenüber HL-SPORTS. Weiter gab er an: „Selbstverständlich müssen wir an diesem Tag die Regelungen der Kontaktbeschränkungen einhalten, so dass wir unsere Abläufe etwas komprimiert haben und einzelne Ideen verwerfen mussten. Dennoch erwartet alle Interessierte eine spannende und spaßige Trainingseinheit mit unseren Fachtrainern in der Hoffnung, neue Spielerinnen für unsere Idee zu begeistern.“

Eine Anmeldung ist vorab möglich, aber nicht zwingend erforderlich, sondern kann auch zu Beginn erfolgen, damit jede Spielerin einer festen Gruppe zugeordnet ist, um alle Richtlinien einhalten zu können. Mädchen der Jahrgänge 2004 und jünger dürfen ab 14 Uhr sich auf der Falkenwiese einfinden. Mädchen und Frauen ab der Jahrgangsstufe 2003 erwarten die Verantwortlichen ab 15 Uhr zum Trainingstag.

„Genügend Platz und genügend Übungsleiter stehen uns zur Verfügung, so dass wir auf eine rege Teilnahme hoffen.“ wünscht sich Patrick Thoms für den Tag.