Genialer Einstand für Hrubesch: HSV mit Torfestival gegen Nürnberg

Platz drei ist in Reichweite

HL-SPORTS - Aktuelle Sport-Nachrichten aus und für Lübeck

Hamburg – Der Kampf um die ersten drei Plätze in der 2. Bundesliga bleibt spannend. Am frühen Montagabend gewann erst Holstein Kiel mit 1:0 gegen Hannover 96 und schob sich an Greuther Fürth auf den zweiten Platz vorbei. Der Hamburger SV besiegte im zweiten Spiel des Tages mit seinem neuen Trainer Horst Hrubesch den 1. FC Nürnberg mit 5:2 (3:1) und hat nun drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Die Tore für den HSV erzielten Meißner (30.), Jatta (37.), Terodde (45., 80.) und Kittel (76.). Für den Club trafen Shuranov (41.) und Rosenlöcher (90.). Mehr dazu am Dienstag bei HL-SPORTS.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -