Dieter Hecking beim Auftakttraining im Sommer 2019
Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige

Hamburg – Drei Wochen musste der Hamburger SV pausieren und ist seit vergangenem Montag wieder im Training. Abgespeckt, aber wenigstens ist im Volkspark auf dem Rasen des Volksparkstadion Bewegung. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereitet sich der Zweitligist auf die erhoffte Saisonfortführung Anfang Mai vor – das Ganze in drei Gruppen verteilt über den Tag. Die Auflagen der Stadt sehen zudem vor, dass es keine Zweikämpfe gibt. Erst am Sonntag und Montag gibt es für die Mannschaft frei.

Wir geben euch einen ersten Einblick in unser aktuell stattfindendes Training, das wir unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter Berücksichtigung der nötigen Vorkehrungen absolvieren 🏋️‍♂️ Heute standen konditionelle Inhalte und Fußball-Golf auf dem Programm ⛳⚽

Gepostet von HSV am Freitag, 10. April 2020

Saisonaufnahme für zweites Maiwochenende geplant?

Die „Bild“ hatte indes berichtet, dass die Termine zur Aufnahme der Punktspiele feststehen sollen. Hier entschied die Deutsche Fußball-Liga (DFL) vermutlich auf das Wochenende am 9. Mai. Zuletzt stand der 1. Mai im Raum. Die 3. Liga könnte am 16. Mai wieder spielen.

Gepostet von HSV am Freitag, 10. April 2020
Anzeige