Na also, geht doch: Gleich zwei Goldmedaillen gab es heute für das deutsche Team.

*****

- Anzeige -

Nach 72 von 339 Wettbewerben rückt Deutschland im Medaillenspiegel vor auf Platz 10 mit nunmehr zweimal Gold und dreimal Bronze.

Vorn liegt Japan mit 10 Gold-, 3 Silber- und  5 Bronzemedaillen vor den USA (9-8-8) und China (9-5-7).

*****

Nach Kanuslalom-Fahrerin Ricarda Funk aus Augsburg (erste deutsche Goldmedaille im Kanuslalom nach 29 Jahren) triumphierte die deutsche Dressur-Equipe – wie erwartet – mit Isabell Werth (mit Bella), Jessica von Bredow-Werndl (mit Dalera) und Dorothee Schneider (mit Showtime) vor den USA und Großbritannien.

*****

Für die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Christina Wassen, Bronzemedaillengewinnerinnen im Synchronspringen vom 3-m-Brett, ging es heute eine Etage höher zum Synchronspringen vom Turm.  Eine Medaille gab es diesmal nicht; das Duo belegte Rang 5.

*****

 Im Triathlon-Einzel der Frauen im Dauerregen landete Laura Lindemann auf Rang 8;  Anabel Knoll belegte Platz 31.

*****

Die deutschen Hockey-Herren boten eine souveräne Leistung beim 5:1 gegen Großbritannien – zweite Sieg im dritten Spiel, beste Chancen auf das Viertelfinale.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

*****

Im Schwimmen über 800 m Freistil qualifizierte sich Florian Wellbrock mit dem deutschen Rekord von 7:41,77 Minuten als Vorlaufzweiter für das Finale.

*****

Im Tischtennis-Achtelfinale ist der 40-jährige Europameister Timo Boll mit 1:4 gegen den Südkoreaner Jeoung Young Sik bei seinen vierten Olympischen Spielen ausgeschieden.

*****

Achtelfinal-Aus auch für das Tennis-Doppel Kevin Krawietz/Tim Pütz, während sich Alexander Zverev und Jan-Lenard gegen das französische Doppel Chardy/Monfils durchsetzten.

*****   

In der Runde der letzten 32 unterlag Martyna Trajdos aus Hamburg im Judo der Gewichtsklasse bis 63 kg der Ungarin Szofi Ozbas im Golden Score mit Wazaari.

*****

Im Fußball treffen die deutschen Männer in ihrem letzten Gruppenspiel morgen auf die Elfenbeinküste – ein Sieg ist Pflicht für die nächste Runde.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.