Foto: Lobeca/Kaben

Grevesmühlen – In der Landesklasse V Mecklenburg-Vorpommern führen zwei Teams aus Grevesmühlen die Tabelle an. Während der Grevesmühlener FC mit sechs Siegen aus sechs Spielen souverän vorne liegt, ist jetzt Stadtrivale Einheit Grevesmühlen auf Platz zwei vorgerückt. Das Team von Trainer Thomas Haese gewann das Derby gegen den FC Schönberg mit 2:0. Im Tabellenkeller feierte der FSV Testorf den ersten Sieg. Gegen das Schlusslicht Neukloster siegten die Testorfer mit 7:1. Überraschend deutlich siegte der Rehnaer SV gegen die SG Groß Stieten. Die Klosterstädter feierten beim 4:1-Sieg den zweiten Saisonsieg. Die Verbandsligareserve des FC Anker Wismar kam beim Doberaner FC II zu einem 2:2. Im zweiten Abschnitt musste der FC Anker Wismar zwei Gelb-Rote Karten hinnehmen und brachte das Ergebnis dennoch über die Zeit.

Einheit Grevesmühlen – FC Schönberg II 2:0 (1:0)

Ali Cengiz (Grevesmühlen): „Wir haben so begonnen, wie wir in Wismar aufgehört haben. Nur leider haben wir uns in der ersten Halbzeit nicht belohnt. Wir hatten vier hundertprozentige Chancen, die wir nicht gemacht haben. In der zweiten Halbzeit haben wir dann noch einen Elfmeter durch Hannes Komoss verschossen. Zehn Minuten später hat er sich dann endlich belohnt, als er mit einem schönen Lupfer ins lange Eck das 1:0 erzielte. Das überfällige 2:0 macht dann Hendrik Schröter, so dass das Spiel dann entschieden war.“

- Anzeige -

Florian Zysk (Schönberg): „Im ersten Abschnitt haben die Jungs versucht das beste raus zu holen. Wir haben hinten gut gestanden und es den Gastgebern schwer gemacht. Im zweiten Durchgang hatten wir noch Glück, als Paul Scherz einen Foulelfmeter parieren konnte. Nach dem 0:1 kam Grevesmühlen dann noch besser ins Spiel und hat am Ende auch verdient gewonnen. Wir hoffen jetzt, dass uns das spielfreie Wochenende gut tut und wir in zwei Wochen wieder gestärkt angreifen können.“

Rehnaer SV – SG Groß Stieten 4:1 (3:0)

Nick Penk (Rehna): „Es war ein sehr intensives Spiel für beide Seiten mit vielen Foulspielen. Das erste Tor von Danny Soltwedel war ein Schlenzer aus 20 Metern. Das zweite Tor war klassisch ausgekontert. Über unsere linke Seite läuft Simon Behrens bis zur Grundlinie und passt den Ball quer auf Kai Militz, der den Ball nur noch rüber drücken musste. Im Anschluss hatten wir die nächste Verletzung zu beklagen und mussten Tim Bierle aus der A-Jugend für Paul Lüth bringen. Tim Bierle war es auch der den letzten Pass zum 3:0 auf Danny Soltwedel spielte, der eiskalt ins lange Eck vollstreckte. Das 3:1 war ein Elfmeter, der sicher verwandelt wurde. Danach kam Groß Stieten viel besser ins Spiel und wir machen durch Kai Militz natürlich genau in ihrer Drangphase das vierte Tor. Fazit: Groß Stieten war fußballerisch auf jedenfall überlegen, aber wir machen zum richtigen Zeitpunkt die Tore und gewinnen dieses Spiel auch nicht unverdient.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

FSV Testorf Upahl – VfL Blau Weiß Neukloster 7:1 (3:0)

Sven Begunk (Testorf): „Wir haben uns für das harte Training belohnt. Von Beginn an hat das Team nach vorne gespielt und sich gleich durch den Doppelschlag in der achten und zwölften Minute von Florian Pinger belohnt. Mit dem 3:0 in der 28. Minute war der Deckel praktisch schon drauf. Auch im zweiten Abschnitt haben wir weiter Druck gemacht. Pinger machte seinen dritten Treffer. Auch das 1:4 von Neukloster  warf uns nicht um. Ruthebergs Doppelpack und der Treffer von Kapitän Enrico Butz schraubten das Ergebnis hoch. Jetzt bereiten wir uns auf das nächste Spiel in zwei Wochen in groß Stieten vor und wollen dort an die Leistung anknüpfen.“

Der 7. Spieltag

FC Seenland Warin – FSV Kühlungsborn 3:3
FSV Testorf/Upahl – VfL BW Neukloster 7:1
Doberaner FC II – FC Anker Wismar II 2:2
Einheit Grevesmühlen – FC Schönberg II 2:0
Rehnaer SV – SG Groß Stieten 4:1
Mulsower SV – Grevesmühlener FC 0:1

Die Tabelle

1.Grevesmühlener FC620 : 418
2.Einheit Grevesmühlen719 : 916
3.FC Seenland Warin e.V.721 : 1014
4.Doberaner FC II620 : 1213
5.SG Groß Stieten727 : 1612
6.FSV Kühlungsborn II714 : 2110
7.Rehnaer SV715 : 187
8.FC Schönberg II710 : 177
9.FSV Testorf Upahl714 : 236
10.FC Anker Wismar 1997 II712 : 216
11.Mulsower SV 61710 : 135
12.VfL Blau-Weiß Neukloster710 : 282

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.