Hagen Ahrensburg II kein Maßstab für TSV Berkenthin

Voller Fokus auf Kurs Klassenerhalt

Johannes Kollenbrandt (TSV Berkenthin). Foto: Lobeca/Vivian Pfaff

Berkenthin – Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2022 haben die „Schleusenwärter“ keine drei Punkte im eigenen Heim an der Bahnhofstraße eingefahren. Gegen das Team in Topform, die Zweitvertretung von Hagen Ahrensburg, ist es TSV Berkenthin nicht gelungen für eine Überraschung zu sorgen. Entstand 1:4 (1:1). Der Blick des TSV ist in der Rückrunde darauf gerichtet den Abstiegsplatz zu vermeiden. Zwei Punkte Vorsprung auf das Tabellen-Schlusslicht stehen zu Buche, jedoch mit einem Spiel mehr als es Siebenbäumen hat.

Mirco Trautmann, Trainer des TSV Berkenthin, sagte zu HL-SPORTS: „Verdiente drei Punkte für Hagen heute. Wir haben nach schwachem Start besser ins Spiel gefunden und dann nicht unverdient unser Tor gemacht. Direkt vor dem 1:3 haben wir eine Riesengelegenheit zum erneuten Ausgleich, aber so ist es dann, wenn man unten steht. Glückwunsch nach Ahrensburg. Für uns heißt es nun in der Wintervorbereitung gut zu arbeiten, um dann die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Die Tabelle

1.SVT Bad Oldesloe1459 : 1637
2.SSC Hagen Ahrensburg II1451 : 2032
3.S.I.G. Elmenhorst1544 : 3523
4.TSV Gudow1326 : 2720
5.SG Wentorf-S./​Schönberg1445 : 4919
6.FC Ahrensburg1444 : 3518
7.VfR Todendorf1225 : 2717
8.VfL Rethwisch1332 : 3917
9.SSV Güster1429 : 4517
10.Bargfelder SV1233 : 4614
11.SV Bor. Möhnsen1229 : 3413
12.TSV Berkenthin1329 : 4410
13.GW Siebenbäumen II1214 : 438

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.