Rostock – Am Sonnabend rollt auch im Rostocker Ostseestadion der Ball in der 3. Liga. Gast ist kein geringerer als der MSV Duisburg, der von vielen zu den Top-Favoriten auf den Aufstieg gehandelt wird. Die Gäste müssen allerdings krankheitsbedingt auf ihren Kapitän und Torjäger Moritz Stoppelkamp verzichten. Bei den Gastgebern kann Chef-Trainer Jens Härtel fast aus dem Vollen schöpfen. Nic Omladic fehlt sicher noch eine gewisse Zeit, aber der Rest des Kaders ist doch weitestgehend einsatzbereit. Wegen der durchaus ansprechenden Leistung im DFB-Pokal-Spiel gegen Stuttgart, wird Härtel wohl größtenteils seiner Startelf aus dieser Partie das Vertrauen schenken. Veränderungen sind maximal auf ein oder zwei Positionen zu erwarten.

Einer der weiteren hoch gehandelten Kandidaten ist Dynamo Dresden. Die Dresdener gewannen am Freitagabend ihr Gastspiel beim 1. FC Kaiserslautern trotz mehr als 45-minütiger Unterzahl durch ein Tor ihres Kapitäns Sebastian Mai mit 1:0.

Der 1. Spieltag (18. – 21.9.)

Kaiserslautern – Dresden 0:1
Bayern II – Türkgücü (Sa., 14 Uhr)
Rostock – Duisburg
Meppen – 1860 München
Zwickau – Unterhaching
Wehen Wiesbaden – Verl
Lübeck – Saarbrücken
Ingolstadt – Uerdingen (So., 13 Uhr)
Magdeburg – Halle (14 Uhr)
Mannheim – Viktoria Köln (Mo., 19 Uhr)

Bildquellen

  • Testspiel_Wismar_Rostock: Foto: Lobeca/Andreas Knothe