Die Hansa-Spieler wollen auch gegen Türkgücü jubeln. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Am Mittwochabend soll die Tabelle der 3. Liga wieder etwas begradigt werden. Der F.C. Hansa Rostock empfängt den Aufsteiger Türkgücü München zum Nachholspiel und kann mit einem Sieg auf den 3. Platz springen. Das dürfte allerdings ein hartes Stück Arbeit werden, denn die Münchener stehen mit 18 Punkten aus elf Spielen nur zwei Punkte und Plätze hinter den Hanseaten.

Nicht helfen können Nik Omladic, Nils Butzen und Max Reinthaler, die alle verletzt bzw. in der Reha sind. Pascal Breier hat bereits wieder leicht mit trainiert, ein Einsatz ist aber noch fraglich.

- Anzeige -

Chef-Trainer Jens Härtel erwartet ein offensives Spiel, dass beide Teams unbedingt gewinnen wollen, um sich oben in der Tabelle festzusetzen. Besonderes Augenmerk gilt vor allem dem Türkgücü-Offensiv-Duo Petar Sliskovic (10 Tore) und Sercan Sararer (3 Tore, 10 Vorlagen), die aber nicht in Manndeckung genommen sondern im Kollektiv verteidigt werden sollen.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Die Nachholspiele am Mittwoch

Halle – Unterhaching
Rostock – Türkgücü

Die Tabelle

1.1. FC Saarbrücken1324 : 1425
2.SG Dynamo Dresden1319 : 1125
3.FC Ingolstadt1318 : 1523
4.TSV 1860 München1324 : 1520
5.SC Verl1121 : 1220
6.F.C. Hansa Rostock1219 : 1320
7.SV Wehen Wiesbaden1321 : 1819
8.Türkgücü München1120 : 1618
9.Viktoria Köln1317 : 2118
10.Hallescher FC1215 : 1918
11.SV Waldhof Mannheim1121 : 1715
12.KFC Uerdingen1311 : 1515
13.VfB Lübeck1216 : 1714
14.1. FC Kaiserslautern1312 : 1514
15.SpVgg Unterhaching1111 : 1613
16.FSV Zwickau1212 : 1512
17.FC Bayern München II1216 : 2112
18.1. FC Magdeburg1312 : 2012
19.MSV Duisburg1312 : 2410
20.SV Meppen1011 : 189

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.