Rostocks Doppel-Torschütze John Verhoek.
Archiv-Foto: Fishing4/Krause

Rostock – Der Tabellenstand versprach für die Partie zwischen dem F.C. Hansa Rostock und Viktoria Köln am Sonnabend eigentlich ein Spitzenspiel, aber die Kogge sorgte dafür, dass es keins wurde. Mit einer Top-Leistung über die gesamte Spieldauer, ließen die Gastgeber die Kölner nicht zur Entfaltung kommen und schossen sie mit 5:1 (2:0) aus dem Ostseestadion, übernahmen vorerst die Tabellenführung.

Hansa spielte von Anfang an nach vorne und hatte durch Nils Butzen und Maurice Litka erste Möglichkeiten. Dann sorgte die Kogge mit einem Doppelpack für die beruhigende Führung. In der 24. Minute traf Bentley Baxter Bahn mit einem schönen Schuss in die untere rechte Ecke, nur eine Minute später köpfte John Verhoek gegen die Laufrichtung von Halle-Keeper Sebastian Mielitz zum 2:0 ein. Der verhinderte in der Folgezeit bis zur Pause mit mehreren guten Paraden einen höheren Rückstand.

- Anzeige -

Ein zweiter Doppelpack sorgte schon kurz nach der Pause für die Entscheidung. Zunächst erzielte Julian Riedel mit seinem ersten Drittliga-Tor per Abstauber das 3:0 (49.), dann sorgte erneut Verhoek mit einem platzierten Abschluss nach Flanke von Korbinian Vollmann in die untere rechte Ecke (50.) für Klarheit, wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Vollmann selbst erhöhte in der 69. Minute auf 5:0. Neun Minuten vor dem Ende war dann vorzeitig Feierabend für Riedel, der wegen einer Notbremse gegen Mike Wunderlich die Rote Karte sah. Wunderlich selbst verwandelte den Strafstoß zum 1:5, gleichzeitig der Endstand.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der 7. Spieltag (23. – 26.10.)

Zwickau – Türkgücü abgesagt
Meppen – Kaiserslautern 3:2
Ingolstadt – Dresden 1:0
Rostock – Köln 5:1
Lübeck – Halle 2:3
Magdeburg – Wiesbaden 1:2
Duisburg – Uerdingen 0:2
Saarbrücken – Verl (So.)
Bayern II – Mannheim
Unterhaching – 1860 (Mo.)

Die Tabelle

1.F.C. Hansa Rostock714 : 814
2.1. FC Saarbrücken511 : 313
3.FC Ingolstadt78 : 613
4.Viktoria Köln711 : 1113
5.SV Wehen Wiesbaden710 : 412
6.TSV 1860 München612 : 711
7.SC Verl611 : 710
8.FSV Zwickau69 : 710
9.SG Dynamo Dresden75 : 710
10.Türkgücü München613 : 119
11.SpVgg Unterhaching66 : 69
12.Hallescher FC69 : 119
13.KFC Uerdingen76 : 108
14.SV Waldhof Mannheim610 : 107
15.FC Bayern München II68 : 96
16.SV Meppen79 : 146
17.MSV Duisburg54 : 75
18.1. FC Kaiserslautern76 : 114
19.1. FC Magdeburg75 : 114
20.VfB Lübeck78 : 152

Bildquellen

  • hro-stu_1687: Archiv-Foto: Fishing4/Krause