Die Hansa-Profis Bentley Baxter Bahn (l.) und Damian Roßbach präsentieren die Sondertrikots für das Spiel gegen den FSV Zwickau. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Die 3. Liga biegt auf die Zielgerade ein und alle Aufstiegsanwärter sind am Sonnabend aktiv. 1860 München muss als einziges Topteam auswärts ran und zwar in Wiesbaden. Dresden (gegen Köln) und Ingolstadt (gegen Saarbrücken) haben Heimspiele. Gleiches gilt auch für den F.C. Hansa Rostock, der den FSV Zwickau im Ostseestadion empfängt.

Erik Engelhardt (noch nicht im Mannschaftstraining) und Tobias Schwede (Oberschenkel) stehen Chef-Trainer Jens Härtel nicht zur Verfügung. Gegen Zwickau erwartet Härtel wieder ein schweres Spiel, gegen einen Gegner, der sehr kompakt und kampfstark auftritt und vor allem bei Standards sehr gefährlich ist. Seine Mannschaft muss ihre Qualität auf den Platz bringen, um das Spiel zuhause zu gewinnen.

- Anzeige -

Hansa im Zeichen des sozialen Engagements

Der F.C. Hansa Rostock wird das Heimspiel gegen den FSV Zwickau ganz im Zeichen des sozialen Engagements und der großen Hansa-Familie bestreiten und deshalb mit einem Sondertrikot auflaufen. Das Besondere: Das Trikot wird nicht nur ein anderes Design als das eigentliche Heim-Dress der Hanseaten haben, sondern auch zwei spezielle und dem Verein wichtige Botschaften.

Unterstützung für „Hütte e.V.“

So möchte der F.C. Hansa – wie in jedem Jahr- auch in dieser Saison auf ein wichtiges soziales Projekt aufmerksam machen. Dabei handelt es sich diesmal um die Rostocker Betreuungs- und Beratungsstelle für Jugendliche und junge Volljährige „Hütte e.V.“, die sich mit ihrem Logo auf dem Ärmel des Sondertrikots präsentieren kann.

„Auch in diesem Jahr haben wir den Ärmel wieder sehr gern für ein soziales Projekt freigemacht. Wir hoffen, dass wir die Arbeit des Vereins Hütte e.V. mit der Aktion unterstützen können. Es ist toll, dass es solche Vereine gibt und wir möchten uns bei allen ehrenamtlichen Mitgliedern des Vereins für ihre tolle Arbeit bedanken“, so Gerd Allmendinger, Geschäftsführer der SoftClean GmbH und Ärmelsponsor beim F.C. Hansa Rostock.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

„Im Namen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unseres Trägers möchte ich für dieses Engagement herzlich danken. Gerade in der jetzigen Zeit sind wir mit unserer Arbeit für die uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und deren Familien in jeglicher Hinsicht gefordert. Als Träger sind wir sehr bemüht, unter den bestehenden pandemischen Bedingungen und Ordnungen bestmöglich tätig sein zu können. Dies verbindet uns neben der sportlichen Verbundenheit wohl auch mit dem F.C. Hansa Rostock. Die Idee der Trikot-Aktion und der uns damit gegebenen Beachtung berührt daher in besonderer Art und Weise“, so Sören Clasen, Geschäftsführer von Hütte e.V. Rostock.

Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock: „Auch in dieser Saison wollen wir es uns nicht nehmen lassen, einem wichtigen sozialen Projekt eine Bühne zu geben. Die Arbeit von Hütte e.V.  ist sicherlich gerade in diesen Zeiten von noch größerer Bedeutung, da Kinder und Jugendliche von der Corona-Krise besonders stark belastetet sind. Wir hoffen, gemeinsam mit unserem Ärmelsponsor ‚SoftClean‘, der auch in dieser Saison erneut seine Werbefläche für den guten Zweck zur Verfügung gestellt hat, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können, die Jugendhilfe in Rostock zu unterstützen und ihr eine größere Aufmerksamkeit zu schenken. Unser vorletztes Heimspiel der Saison wollen wir aber auch dazu nutzen, uns für die großartige Unterstützung zu bedanken, die wir selber in den vergangenen Monaten durch unsere Fans, Mitglieder, Dauerkarteninhaber und Partner erfahren durften. Ein besonderer Dank geht daher auch an unseren Hauptsponsor ‚Sunmaker‘, der mit uns das Sondertrikot aufgelegt und für unsere Botschaft seine Werbefläche auf der Brust zur Verfügung gestellt hat.“ So wird auf dem Sondertrikot auch der Schriftzug „WIR.SIND.HANSA“ zu sehen sein, der für den großen Zusammenhalt in der Hansa-Familie und die gegenseitige Verbundenheit zwischen Verein und dem gesamten Bundesland stehen soll.

Der 36. Spieltag (7. – 10.5.)

Türkgücü – Verl (Fr.)
Wiesbaden – 1860 (Sa.)
Dresden – Köln
Kaiserslautern – Uerdingen
Magdeburg – Duisburg
Ingolstadt – Saarbrücken
Rostock – Zwickau
Meppen – Lübeck (So.)
Bayern II – Unterhaching
Mannheim – Halle (Mo.)

Die Tabelle

1.SG Dynamo Dresden3554 : 2966
2.F.C. Hansa Rostock3550 : 3266
3.TSV 1860 München3565 : 2964
4.FC Ingolstadt3548 : 3864
5.1. FC Saarbrücken3564 : 4955
6.SV Wehen Wiesbaden3556 : 4755
7.SC Verl3563 : 5251
8.Viktoria Köln3548 : 5349
9.1. FC Magdeburg3538 : 4147
10.Türkgücü München3543 : 4846
11.Hallescher FC3544 : 5546
12.SV Waldhof Mannheim3545 : 5245
13.FSV Zwickau3542 : 4444
14.MSV Duisburg3548 : 5743
15.1. FC Kaiserslautern3539 : 4738
16.SV Meppen3535 : 5638
17.KFC Uerdingen3535 : 4537
18.FC Bayern München II3544 : 5336
19.VfB Lübeck3537 : 5431
20.SpVgg Unterhaching3537 : 5428

Bildquellen

  • hansa_sondertrikot: Foto: F.C. Hansa Rostock
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.