Träumen darf man ja. Auch Coach Rolf Martin Landerl vom VfB Lübeck. Foto: sr

Lübeck – Ex-Profis wie Stürmer Justin Eilers (u.a. Dynamo Dresden) oder der frühere HSV-Kicker Lennard Sowah beim Probetraining an der Lohmühle. Mit Martin Harnik (noch mit Erstligavertrag ausgestattet) führte Sportdirektor Rocco Leeser ein sehr, sehr, sehr loses Telefongespräch. Wie sich die Zeiten doch ändern – und das so rasant! Statt Drochtersen nun die „große Welt – ist der VfB mitten im Fokus.“ Fast möchte man Grün-Weiß schon zurufen: Schuster bleib bei deinen Leisten! Andererseits muss man wahrscheinlich personell kräftig nachlegen, um in der 3. Liga auch bestehen zu können.

Nur Gerüchte, oder vielleicht mehr?

Nicht zu vergessen ist da sicherlich auch die Personalie Philipp Hosiner, Toptorjäger des Chemnitzer FC (19 Treffer) in der 3. Liga, der mit den Grün-Weißen schon medial immer wieder in Verbindung gebracht wurde. HL-SPORTS hakte diesbezüglich einfach einmal bei Cheftrainer Rolf Landerl nach.

HL-SPORTS: Moin Rolf. Was geht da mit Hosiner?

Rolf Landerl: „Das ist sicherlich ein interessanter Mann mit viel Qualität, der auf sich aufmerksam gemacht hat. Klar würde der uns weiterbringen, aber dem liegen sicherlich viele Angebote vor, der hat zudem natürlich auch seinen Preis.“

HL-SPORTS: Hast Du mit ihm gesprochen?

Rolf Landerl: „Es gab aktuell kein Kontakt mit ihm. Ich kenne ihn aber persönlich über Admira Wacker (Österreich), habe sogar mit seinem Cousin mal zusammengespielt.“

HL-SPORTS: Wie groß ist die Chance, dass dein Landsmann vielleicht an der Lohmühle landet?

Rolf Landerl: „Es wäre ein Traum, wenn das so kommen würde. Ich bin mir aber sicher, dass es da wesentlich finanzkräftige Vereine gibt, die so einen Stürmer gerne haben möchten und auch dementsprechend bezahlen können.“

3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Gibt es denn in Lübeck keine grosse Firma oder Institution, die was für VfB u. somit für Lübeck tun kann? So wie Famila bei Holstein! Dann könnte man sogar Hanik bezahlen. Wäre doch eine gute Werbung für die Firma.

Das ist endlich eine Ansage auf die ich gehofft habe, obwohl Harnik nicht explizit genannt wurde. Natürlich muß aufgerüstet werden, aber angemessen. Harnik z.B., 33 Jahre alt, wäre die schlechteste Lösung.
Was hat er denn in den letzten Jahren bei Stuttgart, Han.96, Werder und zuletzt beim HSV gerissen?!?.
Ich verlaße mich auf jeden Fall auf die Verantwortlichen, die garantiert keine Abenteuer eingehen. 2 Insolvenzen haben schließlich gezeigt, wohin das führen kann.

Wer befeuert eigentlich solche Gerüchte über Harnik? Er ist selbst schon genervt. Außerdem hat er noch 1 Jahr Vertrag in Bremen, so sein Statement heute in Bild.