GIeseler
Madeline GIeseler (TSV Siems). Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Für das letzte Heimspiel in diesem Jahr haben sich die Frauen aus der Oberliga vom ATSV Stockelsdorf viel vorgenommen. Im Derby gegen den TSV Siems sollen die letzten Heimpunkte auf das Ostholsteiner Konto wandern. So hatte man die Planung ohne den TSV Siems gemacht. Diese zogen einen Strich dem Team von Freddy Grünsteidl durch den Plan. Sophie Hagedorn brachte den Lübecker Gast in Führung (25. Minute). Bis zur Halbzeitpause schaffte es kein Team ein Tor zu erzielen. In der zweiten Halbzeit war es wieder Siems, welche trafen. Madeline „Fancy“ Gieseler ist zurück und erzielte als Comeback ein Hattrick (79.,86.,90. Minute). Damit gelang es dem TSV Siems von der Abstiegszone sich zu befreien und auf den achten Platz zu klettern.

Freddy Grünsteidl (ATSV Stockelsdorf): „.“

- Anzeige -

Maurice Maletzki vom TSV Siems: „Wir haben uns vor dem Spiel viel vorgenommen, in jedem Bereich. Alles, was wir im Hinspiel falsch gemacht haben, wollten wir heute besser machen. Wir haben heute verstanden, dass dieses Spiel nicht nur tabellarisch wichtig für uns war, sondern auch ein DERBY! Wir waren direkt griffig in den Zweikämpfen, haben uns nicht versteckt und wollten die Bälle haben. Nach vorne hin sah es auch schon viel besser aus. Die Mädels waren mutig und haben sich auch für die gute erste halbe Stunde belohnt. Leider hatten wir dann bis zur Halbzeit und kurz nach der Halbzeit nicht mehr den Zugriff, sodass Stockelsdorf sich Chancen herausspielen konnte. Ab der 60. Min waren wir wieder stabil und sicherer im Spiel. Für Fancy hat es uns sehr gefreut, dass sie nach so langer Leidenszeit endlich wieder auf den Platz konnte. Sie hat der Mannschaft direkt gutgetan und sich selbst bei ihrem Comeback belohnt. Kompliment an die Mannschaft. Da wollen wir jedoch anknüpfen, um auch in NieBar etwas zählbares mitnehmen zu können.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der 13. Spieltag (26.11.-27.11.)

TSV Klausdorf – SG NieBar, 3:0
ATSV Stockelsdorf – TSV Siems, 0:4
Kieler MTV – FSC Kaltenkirchen, Abbruch – verletzungsbedingt
Holstein Kiel II – TSV Russee – Ausfall
IF Stjernen Flensborg – SSG Rot-Schwarz Kiel, 15 Uhr
SSC Hagen Ahrensburg – SV Frisia 03 – Absetzung

Die Tabelle

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.Kieler MTV1278 : 1133
2.SV Frisia 03 Risum-Lindholm1139 : 1127
3.SSC Hagen Ahrensburg929 : 622
4.TSV Klausdorf1120 : 1621
5.SSG Rot-Schwarz Kiel1155 : 2220
6.ATSV Stockelsdorf1224 : 3815
7.TSV Russee1129 : 3614
8.TSV Siems1120 : 4411
9.SG NieBar1218 : 2810
10.IF Stjernen Flensborg1326 : 409
11.Holstein Kiel II921 : 378
12.FSC Kaltenkirchen104 : 740

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.