Henstedt-Ulzburg feiert die Meisterschaft

Team trotzt verpasstem Landespokalsieg und Verletzungssorgen

Meisterlicher Jubel bei HU. Foto: Lobeca/Wolf Gebhardt

Henstedt-Ulzburg – Der Meister der Regionalliga Nord kommt aus Henstedt-Ulzburg. Im drittletzten Spiel gewann die Mannschaft von Trainer Christian Jürss bei TuS Büppel mit 4:1. Malin Hegeler (23.), Michelle Marie Hille (48.), Jennifer Michel (71.) und Sophie Hagedorn (76.) erzielten die Treffer beim ungefährdeten Sieg. Die Meisterschaft entlohnte dann auch für den verpassten Sieg im Landespokal, nachdem Henstedt-Ulzburg vor einer Woche dem Kieler MTV im Finale im Elfmeterschießen unterlag. Ein glücklicher Jürss dazu: „Das Spiel in Büppel war nach mehreren weniger überzeugenden Leistungen und der vor allem schwer zu verkraftenden Niederlage im Pokalfinale nicht einfach im Vorfeld. Verletzungen und angeschlagene Spielerinnen machten es nicht unbedingt einfacher, doch konnte man im Auswärtsspiel deutlich feststellen, wie die Mannschaft auch mit Rückschlägen umgehen kann und warum wir am Ende auch Meister geworden sind. Durch eine mannschaftliche Geschlossenheit, viel Spaß im Team und der Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit gelang es uns am Ende auch in der Höhe verdient mit 4:1 zu gewinnen. Natürlich wollen wir auch in den verbleibenden zwei Partien erfolgreich Fußball spielen, um den Schwung in die Relegationsspiele mitzunehmen.“

Der 20. Spieltag

FC St. Pauli – SV Meppen U20 1:1
TSV Barmke – Hamburger SV II 1:3
ATS Buntentor – Hannover 96 0:1
Eintracht Braunschweig – FC Jesteburg-Lendersdorf 1:4
TuS Büppel – Henstedt-Ulzburg 1:3
Holstein Kiel – Werder Bremen II 3:0

Der 21. Spieltag (18./19. Mai)

Hamburger SV II – TuS Büppel (Sa., 13 Uhr)
Eintracht Braunschweig – SV Meppen U20 (So., 14 Uhr)
Werder Bremen II – ATS Buntentor
Henstedt-Ulzburg – Holstein Kiel
Hannover 96 – FC St. Pauli (15 Uhr)
FC Jesteburg-Bendestorf – TSV Barmke

Anzeige

Die Tabelle

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.SV Henstedt-Ulzburg2063 : 2152
2.Hannover 962075 : 2444
3.SV Meppen U202036 : 4132
4.HSV II2039 : 3231
5.ATS Buntentor2036 : 3031
6.SV Werder Bremen II2043 : 2829
7.St. Pauli I2041 : 3427
8.TSV Barmke2033 : 3424
9.Holstein Kiel2042 : 4524
10.FC Jesteburg-Bendestorf2032 : 5020
11.TuS Büppel2023 : 6017
12.Eintracht Braunschweig2024 : 886

Wer gewinnt den Schleswig-Holstein Pokal?

  • 1. FC Phönix Lübeck (44%, 494 Votes)
  • SV Todesfelde (37%, 414 Votes)
  • Ist mir egal (17%, 190 Votes)
  • Weiß ich nicht  (1%, 13 Votes)

Total Voters: 1.111

Wird geladen ... Wird geladen ...

Bildquellen

  • Jubelnde Spielerinnen: Lobeca/Wolf Gebhardt
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein