Bruno Labbadia: zwei Spiele, zwei Siege als neuer Hertha-Trainer (Foto: Fotostand Krause)
Anzeige

Berlin – Zum Auftakt des 27. Spieltags hat Hertha BSC im Berliner Stadtderby mit einem klaren 4:0 (0:0) gegen den 1. FC Union Revanche für die 0:1-Hinspielniederlage genommen.

Nach einer torlosen ersten Hälfte, in dem die Gastgeber wenig riskierten und die „Eisernen“ von der Alten Försterei mit kompakter Abwehr ihrem Namen alle Ehre machten, fielen nach dem Seitenwechsel innerhalb von zehn Minuten gleich drei Tore. Vedad Ibisevic köpfte in der 51. Minute zum Führungstor ein, eine Minute später legte Dodi Lukebakio zum 2:0 nach. Das 3:0 erzielte Matheus Cunha mit einem strammen Schuss von der Strafraumlinie – das war die Vorentscheidung.

Mit einem Kopfball nach Eckball krönte Dedryck Boyata in der 77. Minute den starken Auftritt der Gastgeber nach der Pause.

Bruno Labbadia indes feiert nach dem 3:0 gegen Hoffenheim mit dem 4:0 im Stadtderby in seiner zweiten Partie als Hertha-Trainer den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Chapeau!

Am kommenden Mittwoch tritt Hertha BSC in Leipzig an, Union erwartet Mainz 05.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei