Lübeck – Selbst die Tatsache, dass sich die Mannschaft des VfB Lübeck am Mittwoch bei der Anreise stundenlang auf der Autobahn Richtung Berlin rumquälte, den einen oder anderen Stau mitnahm, konnte den Tatendrang des Regionalligisten nicht stoppen. Denn der legte trotzdem beim Test gegen Hertha BSC Berlin einen starken Auftritt hin, erreichte ein verdientes 1:1 beim Erstligisten. Am Sonntag steht für Grün-Weiß nun der 5. Test an, führt es die Schleswig-Holsteiner zum FC Mecklenburg Schwerin. Der Anpfiff im Stadion Lankow (Ratzeburger Straße 44) soll um 14 Uhr ertönen.

Nachlegen…

Sich nach dem „Highlight“ Hertha BSC ausruhen ist aber nicht angesagt. Auch beim Match gegen den Oberligisten erwartet VfB-Trainer Lukas Pfeiffer vielmehr von seinem Team wieder einen standesgemäßen, leidenschaftlichen Auftritt und sagt: „Wir wollen demütig bleiben. An diese Leistung müssen wir jetzt jede Woche herankommen, wollen einfach stabiler werden, so eine Leistung wie gegen Berlin jede Woche abrufen. Daran arbeiten wir.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.