Hiobsbotschaft für HSV – Holstein Kiel verliert 0:7

Proficlubs nutzen Länderspielpause für Tests

Jean-Luc Dompe (HSV). Foto: Lobeca/Norbert Gettschat

Hamburg – Schon vor dem Testspiel des Hamburger SV am Donnerstagmittag war klar, dass Jean-Luc Dompe nicht dabei ist. Der Neuzugang des Zweitligisten muss mehrere Wochen passen. Er zog sich im Mittwochstraining einen Anriss eines Außenbandes im rechten Sprunggelenk zu und wird mehrere Wochen fehlen. Im Test gegen den dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland am Volksparkstadion trennten sich die Rothosen 2:2 (0:0)-Unentschieden. Für die Dänen trafen Hansen (58.) und Nygren (72.). Der HSV kam über Sanne (82.) und Suhonen (89.) zu Toren.

Walter ist zufrieden

„Es war ein guter Test gegen einen guten Gegner, zumal wir die Gegentore durch eigene Fehler selbst verursacht haben. Aber die Jungs haben sich wieder einmal selbst aus dem Sumpf gezogen und das spricht absolut für die Mannschaft, in der sich insbesondere die jungen Spieler hervorgetan haben. Ich bin sehr zufrieden“, sagte Hamburg-Trainer Tim Walter danach. Für ihn und sein Team geht es in einer Woche im Ligaalltag zu Hannover 96.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Holstein Kiel geht unter

Auch andere Nordvereine nutzten die Länderspielpause. Dabei kam Hansa Rostock zu einem torlosen Unentschieden beim Bundesligisten VfL Wolfsburg. Holstein Kiel kam gegen Rotenburg gegen Ligakonkurrent Eintracht Braunschweig mit 0:7 (0:4) unter die Räder. Der FC St. Pauli testete nicht.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here