Kiel – Am 34. und letzten Spieltag der 2. Bundesliga erwartet Holstein Kiel heute (15.30 Uhr) den neunmaligen deutschen Meister 1. FC Nürnberg. Kiels Trainer Ole Werner, der nach privat bedingter Auszeit wieder dabei ist, erwartet „eine Mannschaft, die sich in Kiel voll reinhauen wird.“

Klar doch: Der 1. FC Nürnberg kann nur mit einem Sieg sicher den freien Fall auf den Relegationsrang verhindern. Für die „Störche“ indes ist die Saison gelaufen. Aber nach der 1:4-Niederlage in Osnabrück wollen die Gastgeber die Spielzeit mit einem positiven Erlebnis abschließen.

Bislang spielte die KSV Holstein erst viermal gegen die Nürnberger – und haben noch kein Duell mit den Franken gewonnen.  

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei