Holstein-Trainer Ole Werner ist wieder dabei (Foto: Lobeca/Ralf Homburg)

Kiel – Um die ominöse 40-Punkte-Marke zu erreichen, die für den Klassenerhalt steht, muss Holstein Kiel noch einen Punkt holen – und das soll schon heute (13 Uhr) im Heimspiel gegen SV Wehen Wiesbaden gelingen. Die Gäste rangieren auf Platz 17 mit zwei Punkten Abstand zum Relegationsplatz, überraschten mit einem 2:1-Sieg über den VfB Stuttgart.

Kiels Trainer Ole Werner schätzt die Gäste so ein: „SV Wehen Wiesbaden hat viele Spieler in seinen Reihen, die in Tornähe sehr gefährlich werden können. Einer ist Manuel Schäffler, den wir aus seinen Kieler Zeiten noch gut kennen. Wir haben Respekt vor Wiesbaden, die Mannschaft hätte ihr Spiel gegen den Hamburger SV gewinnen müssen und hatte auch gegen Dresden sehr starke Phasen. Aber klar ist auch, dass wir dieses Spiel auf jeden Fall gewinnen wollen.“   Ole Werner muss weiterhin auf Janni Serra (Knie-OP) verzichten – und Jae Sung Lee fällt aus, weil er sich im Spiel gegen den HSV beim Zusammenprall mit Torwart Julian Pollersbeck verletzt hat.

Anzeige
FB Datentechnik