HSV: 2. Neuzugang aus Kiel fix – kommen noch zwei „Störche“ und ein Schweizer?

Jonas Meffert jetzt ein Hamburger

Jonas Meffert (Holstein Kiel). Foto: Lobeca/Michael Schwarz

Hamburg – Jonas Meffert wechselt von Holstein Kiel zum Hamburger SV. Die Rothosen sollen für den defensiven Mittelfeldspieler eine Summe von 500.000 Euro auf den Tisch gelegt haben. Der 26-Jährige gilt als Vertrauter des neuen HSV-Cheftrainers Tim Walter. Beide haben schon bei den „Störchen“ zusammengearbeitet. Meffert hat einen Vertrag bis zum Sommer 2024 unterschrieben.

„Er ist immer anspielbar“

„Jonas ist ein zuverlässiger, laufstarker Spieler, der seine strategischen Fähigkeiten im Mittelfeld einzusetzen weiß. Er ist immer anspielbar, will den Ball haben und versteckt sich nicht. Seine gewisse Ruhe am Ball und die Abgeklärtheit auf dem Platz werden unserem Mittelfeld und der Mannschaft guttun“, sagt Sportdirektor Michael Mutzel.

- Anzeige -

Meffert im besten Fußballalter

Sportvorstand Jonas Boldt über den Neuzugang: „Ich habe Jonas Entwicklung in jungen Jahren sehr intensiv begleitet und trotz der unterschiedlichen Stationen haben wir uns nie aus den Augen verloren. Ich freue mich sehr, dass er sich insbesondere in Sachen Persönlichkeit weiterentwickelt hat. Er befindet sich im besten Fußballeralter. Ich bin davon überzeugt, dass er in Hamburg und beim HSV einen weiteren Schritt machen und seine Stärken in die Mannschaft einbringen wird.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Ein Plan ist da

„Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, unter anderem auch mit dem neuen Trainer, die mir alle einen Plan aufgezeigt haben, der mich überzeugt hat. Ich verbinde viele tolle Dinge mit dem Verein und freue mich schon darauf, mit dem Team gemeinsam an den Zielen zu arbeiten.“ Seine bisherigen Stationen: Bayer 04 Leverkusen, Karlsruher SC, SC Freiburg und Holstein Kiel.

Kommen noch zwei weitere „Störche“ und ein Schweizer?

Holstein Kiel verliert nach Janni Serra (Arminia Bielefeld) ihren nächsten Leistungsträger und womöglich auch noch Jae-Sung Lee und Jannik Dehm. Beide sind ebenfalls beim HSV im Gespräch. Linksverteidiger Miro Muheim vom FC St. Gallen ist der nächste heiße Kandidat im Volkspark. Er soll nach Informationen der „Bild“ für 200.000 Euro ausgeliehen werden.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.