HSV: Bus-Panne auf dem Weg nach Schalke – Rettung naht

Mitten in der Nacht blieb der Hamburger SV auf der Strecke

Der HSV-Mannschaftsbus musste abgeschleppt werden. Foto: copyright

Bielefeld – Auf dem Weg zum Eröffnungsspiel der 2. Bundesliga musste der Hamburger SV einen kleinen Zwischenstopp in der Nähe von Bielefeld einlegen. Der Mannschaftsbus blieb gegen 23 Uhr liegen. Die Firma „Würtz Autocenter“ nahte und rettete das Gefährt des Zweitligisten. Aktuell wird der Bus repariert.

Unfreiwillige Pause

Während der Reise ging es auf einmal nicht mehr weiter. Ein „MAN“-Mechaniker hatte noch versucht an Ort und Stelle zu helfen, doch daraus wurde nichts. Also ab in die Werkstatt. Die Hamburger führten die Fahrt mit einem anderen Bus weiter zum Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 (heute 20.30 Uhr).

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.