HSV: Ein Küsschen und drei gute Nachrichten nach dem Wochenende für Bakery Jatta

„Ich freue mich wirklich sehr“

Nach seinem Tor zum 2:0-Sieg wird Bakery Jatta von seinen HSV-Kollegen umjubelt. Foto: Lobeca/Norbert Gettschat

Hamburg – Schon nach dem 2:0-Sieg des Hamburger SV am vergangenen Sonnabend gegen Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga war klar, dass Bakery Jatta der Spieler des Abends war. Eine Vorlage und ein Tor selbst erzielt, da strahlte der 24-Jährige auf dem Weg in die Kabine und machte sogar kurz Halt bei den Journalisten. Das ist eher selten, doch dieses Mal gab es Lob von allen Seiten für den Gambier, der sagte: „Wir haben verdient gewonnen, weil wir als Mannschaft ein super Spiel gemacht haben. Wir waren alle hellwach und alle bereit, unser Tor zu verteidigen. Das macht uns stark. Dazu dann noch mein Tor mit dem Kopf – mehr geht natürlich nicht, ich freue mich wirklich sehr.“ Da überkam es sogar seinen Trainer Tim Walter, der ihm im Kabinengang ein Küsschen als Sonderlob auf die Wange gab.

80 Prozent wählen Jatta

Einen Tag später die nächste gute Nachricht für Jatta. Er wurde mit 80 Prozent vor Laszlo Benes und Robert Glatzel (beide jeweils vier Prozent) von den Fans zum Man of the Match gewählt. Dazu noch die Paderborn-Niederlage in Fürth… Wie sagte sogleich? “mehr geht nicht!“ Drei gute Nachrichten für ihn: Tor, Matchwinner und Spitzenreiter! Der HSV überdauert die Länderspielpause an der Tabellenspitze. Am 30. September geht es erst für die Zweitligisten weiter. Die Rothosen reisen dann zum Tabellenvierten Hannover 96.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Der 9. Spieltag (16. – 18.9.)

Sandhausen – Hannover 2:3
Braunschweig – Karlsruhe 2:1
Bielefeld – Kiel 4:2
Darmstadt – Nürnberg 2:0
Rostock – Magdeburg 3:1
Hamburg – Düsseldorf 2:0
Fürth – Paderborn 2:1
Heidenheim – Kaiserslautern 2:2
Regensburg – St. Pauli 2:0

Die Tabelle

1.Hamburger SV914 : 521
2.SC Paderborn 07925 : 1019
3.SV Darmstadt 98917 : 1018
4.Hannover 96917 : 1217
5.1. FC Heidenheim 1846914 : 716
6.Fortuna Düsseldorf916 : 1214
7.1. FC Kaiserslautern918 : 1514
8.Holstein Kiel916 : 1912
9.F.C. Hansa Rostock99 : 1312
10.Karlsruher SC915 : 1411
11.SSV Jahn Regensburg97 : 1411
12.FC St. Pauli914 : 1510
13.1. FC Nürnberg99 : 1510
14.DSC Arminia Bielefeld912 : 158
15.SV Sandhausen910 : 138
16.Eintracht Braunschweig910 : 198
17.SpVgg Greuther Fürth912 : 177
18.1. FC Magdeburg912 : 227

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.