HSV: Gerichtsbeschluss zu Jatta-Fall, Heyer positiv und Freiburg kommt am Dienstag

Vorbereitung auf Aue-Heimspiel läuft

Bakery Jatta (HSV). Foto: Lobeca/Norbert Gettschat

Hamburg – Im Volkspark gab es am Dienstag gleich drei bewegende Themen. Bakery Jatta und die „Neverending Story“ von dem dubiosen Bakery Daffeh. Moritz Heyer wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Und die Terminansetzung im DFB-Pokal des Hamburger SV gegen den SC Freiburg.

Gericht: Keine Anklage gegen Jatta

Am Vormittag tickerte die Meldung durch die Medien, dass Bakery Jatta nicht vor dem Amtsgericht Hamburg-Altona angeklagt wird. Dem 23-Jährige wurde von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, in Wahrheit Bakery Daffeh zu sein. In dem Beschluss heißt es: „Das Ermittlungsergebnis trägt im vorliegenden Fall die Tatvorwürfe nicht. Die Anordnung von Nachermittlungen ist nicht veranlasst.“ Das „Abendblatt“ berichtete darüber. Die Staatsanwaltschaft will nun Rechtsmittel prüfen.

- Anzeige -

Heyer wartet auf PCR-Ergebnis

Die nächste Meldung war dann weniger positiv für den HSV, denn Moritz Heyer wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Ein PCR-Test im Labor wurde in die Wege geleitet.

Freiburg-Termin fix

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hat die zeitgenaue Ansetzung für die Halbfinalspiele des DFB-Pokals 2021/2022 bekannt gegeben. Die Rothosen empfangen den SC Freiburg am Dienstag, 19. April um 20.45 Uhr im Volksparkstadion. Das zweite Halbfinale zwischen RB Leipzig und Union Berlin findet wiederum einen Tag später am Mittwoch, 20. April ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
  1. Bekommt der HSV noch die Kurve und schafft den Aufstieg?

    • Nein, Tim Walter verpasst die Plätze 1 bis 3 (63%, 287 Votes)
    • Ja, Schonlau & Co., packen das (29%, 132 Votes)
    • Ich weiß es nicht (8%, 36 Votes)

    Total Voters: 455

    Loading ... Loading ...

Schuften für Heimsieg

Außerdem startete die Vorbereitung auf das Heimspiel in der 2. Bundesliga gegen den Tabellenvorletzten FC Erzgebirge Aue (Sonnabend, 13.30 Uhr). Für Cheftrainer Tim Walter zählt nur ein Sieg, denn der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt inzwischen sechs Zähler.  

Bildquellen

  • Jatta: Lobeca/Norbert Gettschat
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.