HSV-Kapitän: „Das ist unser Zuhause!“

Rothosen holen sich Stadtmeisterschaft zurück

Sebastian Schonlau (HSV) jubelt nach dem Ausgleichstreffer. Foto: Lobeca/Norbert Gettschat

Hamburg – Nach 1.048 Tagen hat sich der Hamburger SV die Stadtmeisterschaft gegen den FC St. Pauli zurückgeholt. Die Rothosen gewannen am vergangenen Freitag mit 2:1 (0:1) gegen die Kiezkicker.

Schonlau: „Wir haben ein deutliches Statement gesetzt“

„Es ist ein hochverdienter Sieg. Wir starten richtig gut ins Spiel, haben Riesendinger und kassieren unglücklich das Gegentor. Doch man hat gesehen, dass uns das nicht mehr umwirft. Wir wissen um unsere Stärken, haben in der Halbzeit gesagt, dass wir unsere Chancen nutzen werden. Es ist schön, dass wir uns belohnt haben und vor allem den Fans etwas zurückgeben konnten. Man hat von Anfang an gemerkt, wer dieses Spiel gewinnen möchte: wir! Das ist unser Zuhause! Wir haben ein deutliches Statement gesetzt, dass dieses Spiel nur uns gehört. Wir genießen jetzt diesen Abend, ein Derbysieg ist immer etwas Besonderes und setzt neue Energie frei“, sagte Sebastian Schonlau nach der Begegnung. Der HSV-Kapitän traf in der 58. Minute zum Ausgleich, nachdem St. Paulis Guido Burgstaller vor der Pause die Gästeführung erzielte.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Jatta schon einmal Derbysieger

Den letzten Erfolg gegen die Braun-Weißen gab es am 10. März 2019. Damals gewann man mit 4:0 am Millerntor. Die einzige Rothose, die damals mitfeierte, war Bakery Jatta. Der Gambier kam in der zweiten Halbzeit in die Begegnung und traf Aluminium. Dieses Mal freute er sich über seinen ersten Derby-Treffer, der den Sieg bedeutete.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.