HSV bei Fix-Test erfolgreich – eine Vertragsverlängerung und ein neuer im Fokus

3:1-Erfolg im Trainingslager gegen Ligakonkurrent

Daniel Heuer Fernandes (HSV)
Foto: Lobeca/Gettschat

Sotogrande – Der Hamburger SV hat kurzfristig einen Testspielgegner für Freitag gefunden und diesen im Trainingslager in Sotogrande (Spanien) mit 3:1 (2:0) besiegt. Ligakonkurrent Karlsruher SC sprang am Freitagnachmittag für den NEC Nijmegen (Niederlande) ein.

Zwei Elfer und Meißner trifft

Zwei Elfmeter von Robert Glatzel (12.) und David Kinsombi (27.) sowie das 3:0 durch Robin Meißner (50.) brachten die Rothosen auf die Siegerstraße. Ricardo van Rhijn erzielte eine Minute später den KSC-Ehrentreffer. Die vielen Wechsel zum zweiten Durchgang machten das Spiel nicht attraktiver und so tat sich danach nichts mehr.

- Anzeige -

Walter zufrieden

HSV-Coach Tim Walter war mit der ersten Halbzeit zufrieden, sprach danach davon, dass man „viel Energie aufgewendet“ habe. Dem zweiten Durchgang maß er nicht so viel Bedeutung bei, da letztlich fünf harte Trainingslagertage hinter der Mannschaft lagen. Am Sonnabend geht es zurück nach Hamburg.

Greil im Visier

Möglich, dass Jonas Boldt auf dem Rückweg noch einmal kurz im österreichischen Klagenfurt Halt macht. Dort ist Patrick Greil (noch bis zum Sommer) unter Vertrag. Doch die Hamburger sollen Interesse an dem 25-Jährigen haben. In 20 Spielen erzielte der Mittelfeldspieler sechs Tore. Ohne Ablöse könnte er für den HSV schwer werden, vor allem weil auch Werder Bremen, 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und Bundesligist Arminia Bielefeld an dem „Ösi“ dran sein sollen.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Heuer Fernandes verlängert Vertrag

Torhüter Daniel Heuer Fernandes hat seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis Sommer 2024 verlängert. „Wir sind sehr froh, dass wir uns geeinigt haben. Ferro ist ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders und nimmt in dieser Saison eine wichtige Führungsrolle ein“, freut sich Sportdirektor Michael Mutzel. Der Keeper selbst sagt: „Ich habe immer gesagt, dass ich mich hier sehr wohlfühle und eine riesige Wertschätzung vom Club erhalte. Ich freue mich, dass ich weiter hier spielen darf“, erklärt Heuer Fernandes, der mit dem neuen Arbeitspapier in sein viertes und fünftes Jahr beim HSV gehen wird. „Vielleicht ist genau das auch das Besondere. Ich habe mir diesen Schritt genau überlegt. Der HSV ist einfach etwas Besonderes. Ein Club, für den man gern langfristig spielt.“

Schafft der 1. FC Phönix Lübeck den Klassenerhalt in der Regionalliga?

  • Ja, Phönix schafft das (55%, 480 Votes)
  • Nein, Phönix steigt in die Oberliga ab (35%, 301 Votes)
  • Ich bin mir nicht sicher (10%, 91 Votes)

Total Voters: 872

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.