HSV: Ulreich im Anflug, Opoku ist abgeflogen – Respekt vor Aue

Aaron Opoku (HSV). Foto: Lobeca/Seidel

Hamburg – Am Freitagnachmittag ging ganz schnell herum, dass der Hamburger SV an der Verpflichtung von Sven Ulreich vom FC Bayern München arbeitet. „Wir sind gerade dabei Sven Ulreich zu verpflichten, aber solange keine Tinte unter dem Vertrag ist, kann ich das noch nicht bestätigen, aber wir streben diese Verpflichtung an. Wir brauchen einen weiteren Spieler auf der Torwartposition und jetzt ist die Möglichkeit aufgeploppt einen sehr guten Torwart zu verpflichten. Den werden wir mit Sven Ulreich auch bekommen, sofern das alles klappt und dann werden wir in der nächsten Woche das Rennen um die Nummer eins im Tor neu zu eröffnen“, sagte HSV-Cheftrainer Daniel Thioune auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag.

Opoku zu Jahn Regensburg

Er bestätigte auch, dass Aaron Opoku auf dem Weg nach Regensburg zum Ligakonkurrenten SSV Jahn ist und dort Spielpraxis bekommen soll. Eine Leihe dürfte in der Kürze bekanntgegeben werden.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Respekt vor Aue

Respekt zeigt der Hamburger Coach vor dem nächsten Gegner. Vor mehr als 4.000 Fans werden die Rothosen am Sonntag um 13.30 Uhr gegen Erzgebirge Aue spielen. Die Sachsen stehen hinter dem HSV auf Rang zwei in der Tabelle. Thioune: „Wir wissen, dass es nicht leicht wird, doch wir wollen unserer Favoritenrolle gerecht werden. Wir gehen in das Spiel mit sehr viel Respekt rein, aber wir wollen zuhause gewinnen.“