14. Neuzugang an der Lohmühle. Randy Gyamenah ist jetzt in der U23 aktiv. Foto: sr

Lübeck – Am Sonntag beim 0:2 gegen den SV Todesfelde kam mit Randy Manu Gyamenah, der kickte in seiner Jugend einst bei Concordia Hamburg, Eintracht Norderstedt, dem Hamburger SV und Niendorfer TSV, ehe es den Stürmer 2018 in die U 19 von Erzgebirge Aue führte, ein Last-Minute-Zugang zum Einsatz. Zum 20-jährigen Neuen, der auch eine Spielzeit beim FC Schalke 04 II spielte, dort endete sein Kontrakt in diesem Sommer, sagte VfB-Coach Jan-Philipp Kalus bei HL-SPORTS: „Er hat schon vorher bei uns einige Male trainiert. Gegen Todesfelde hat er das auch gut gemacht, unser Spiel bereichert. Wir sind froh, dass wir ihn dazubekommen haben.“