Interview: André Frese: Auf einmal Cheftrainer

Sereetzer Urgestein mit steiler Karriere

Andre Frese (Sereetzer SV). Foto: Lobeca

Sereetz – Und auf einmal ist man Cheftrainer einer Fußball-Herren-Landesliga-Mannschaft. So erging es André Frese vor einigen Wochen. Der Ur-Sereetzer wohnt nur zwei Minuten vom Stadion entfernt, wollte eigentlich als Liga-Obmann in diese Aufgabe hineinwachsen, doch nach dem Rücktritt des Trainerteams war er auf einmal verantwortlich für die Mannschaft. Vier Spiele, vier Siege. Diesen Typen wollten wir kennenlernen und dürft das jetzt im Video bei HL-SPORTS auch.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments