JFV Lübeck: auswärts noch ohne Torerfolg – Cornelius hofft auf Heimsieg

Lübeck – Mit einem 2:1-Erfolg Spiel gegen SV Eichede hat der JFV Lübeck sein Nachholspiel in der A-Jugend-Regionalliga vor geraumer Zeit gewonnen und holte die ersten wichtigen Zähler. Dafür gab es am vergangenen Wochenende einen kleinen Rückschlag, denn im zweiten Auswärtsspiel der Saison blieb man ohne Tore in der Fremde. Mit einem 0:3 im Gepäck kam das Team von Danny Cornelius zurück nach Hause. Im ersten Auswärtsspiel in Norderstedt gab es sogar fünf Gegentore zu Saisonauftakt.

Nach glücklichem Ende eine verdiente Niederlage

„Eichede war eine großartige kämpferische Leistung mit dem glücklicheren Ende für uns. VW war genau das Gegenteil wir sind in keine Zweikämpfe gekommen und haben dann auch nachdem wir das Tor einfach nicht getroffen, haben verdient verloren“, so der JFV-Chefcoach bei HL-SPORTS.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Im Heimspiel zum Sieg

Dafür ist man zuversichtlich, dass man im bevorstehenden Heimspiel gegen JFV Nordwest (Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasen Travemünder Allee) den nächsten Sieg einfährt. Cornelius: „Da erwartet uns eine Mannschaft, die ebenfalls noch nicht so viele Punkte gesammelt hat. Wir werden aber versuchen es zu unserem Heimspiel zu machen und wieder an unsere kämpferische Darbietung aus dem Eichede-Spiel anknüpfen.“ Nordwest steht in den Lübeckern (Platz 10) auf Rang 13.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.