Kein Bruderduell in der Regionalliga: Transfer von Dustin Thiel fix

SV Todesfelde bestätigt Vertragsunterschrift

Dustin Thiel (1. FC Phönix Lübeck, links). Foto: Lobeca/Raasch

Todesfelde – Am vergangenen Montag unterschrieb Dustin Thiel einen Vertrag an der Todesfelder Dorfstraße. Schon im Vorweg war fast klar, dass der 26-jährige Innenverteidiger vom Regionalligisten 1. FC Phönix Lübeck zum SVT wechseln würde. Nun bestätigte der Oberligist ganz offiziell den Transfer.

Thiel will mit Tofe aufsteigen

„Mich haben die Mannschaft, das Umfeld und die Ziele in Todesfelde voll überzeugt. Ich will schnell Fuß fassen und mit den Jungs den Sprung in die Regionalliga schaffen“, erklärte Thiel in einer Mitteilung des SV Todesfelde.

- Anzeige -

Gerken spricht von „Top-Verpflichtung“

Jan Gerken, Geschäftsführer Fußball, ergänzte: „Dustin ist eine Top-Verpflichtung für uns und wird uns in der Defensive weiter unterstützen. Wir sind stolz darauf, ihn von unserer Philosophie und unseren Zielen überzeugt zu haben.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Defensive noch schlagkräftiger“

Der Sportliche Leiter Serkan Rinal freut sich ebenfalls: „Für uns ist Dustin ein starker Transfer, der uns in der Defensive noch schlagkräftiger macht. Er ist im besten Fußballeralter und bringt seine Regionalligaerfahrung mit. Dustin ist charakterlich ein absolutes Vorbild und passt perfekt in unser Team.“

Bruder Marvin kehrte gerade erst nach Lübeck zurück

Damit steht auch fest, dass es in der kommenden Saison kein Bruderduell in der Regionalliga gibt, wo gerade erst der anderthalb Jahre ältere Marvin Thiel von Preußen Münster zum VfB Lübeck zurück wechselte.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.