Kein Sieger im Spitzenspiel – FSV Testorf gewinnt Kellerduell

Arg gebeuteltes Rehna-Team schlägt Schönberg II

Der FSV Testorf/Upahl feierte beim 2:1 Sieg gegen den FC Anker Wismar einen wichtigen Erfolg

Testorf – In der Landesklasse V Mecklenburg-Vorpommern gab es am 9. Spieltag keinen Sieger beim Spitzenspiel zwischen dem FC Seenland Warin und Einheit Grevesmühlen. Somit verpassten es die Gäste den Abstand zu Spitzenreiter und Ortsnachbarn Grevesmühlener FC zu verkürzen. Im Tabellenkeller siegte der Rehnaer SV gegen den FC Schönberg mit 3:1. Auch der FSV Testorf feierte mit dem 2:1 Sieg gegen den FC Anker Wismar II einen Heimerfolg.

Die Stimmen nach dem Spieltag

FC Seenland Warin – Einheit Grevesmühlen 1:1 (1:0)

Moritz Faasch (Grevesmühlen): „Wir haben heute zwei Punkte liegenlassen. Wir waren klar die spielbestimmende Mannschaft und müssen mit der einzigen Torchance der Gastgeber das 0:1 hinnehmen. Leider verwehrt der Schiedsrichter zwei klare Elfmeter. Zum Glück kamen wir noch zum Ausgleich und hatten auch noch die Chance zum 2:1, doch leider sollte es in diesem Spiel nicht sein.“

- Anzeige -

FSV Testorf/Upahl – FC Anker Wismar II 2:1 (1:1)

Henrik Andersson (Testorf): „Durch zu passives Abwehrverhalten in der Anfangsphase geraten wir früh in Rückstand. Danach kommen wir besser ins Spiel und nachdem wir zwei gute Chancen ausließen erzielte Hannes Ziebarth den verdienten Ausgleich.
In der zweiten Halbzeit können wir eine Vielzahl an Chancen nicht nutzen und machen es unnötig spannend. Kurz vor Schluss erzielt Florian Pinger den mehr als verdienten Siegtreffer für uns. Bei besserer Chancenauswertung muss das Spiel früher entschieden sein. Ein verdienter Sieg für uns.“

Tommy Bandomir (Wismar): „Ein wildes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten für eine gesamte Saison. Am Ende leider mit dem unglücklicheren Ende auf unserer Seite. 20 Minuten haben wir den besten Fußball der Saison gespielt, danach verloren wir die zuletzt gewonnene Stabilität und Klarheit und dürfen uns letztlich nicht über das Ergebnis beschweren. Der Blick richtet sich nun auf Sonntag, wo das nächste Spiel gegen einen direkten Konkurrenten ansteht.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Rehnaer SV – FC Schönberg II 3:1 (0:1)

Nick Penk (Rehna): „Wir gehen arg gebeutelt in das Spiel rein, sind vor Anpfiff nur zehn Spieler, darunter auch wieder zwei von der A-Jugend. Ein angeschlagener Paul Lüth kommt kurz vor Beginn noch dazu, so dass wir mit elf Mann beginnen konnten.
Beide Seiten wussten, wie wichtig das Spiel war und das merkte man von Beginn an. Viele Zweikämpfe und Fouls bestimmten das Spiel und Schönberg kam immer besser ins Spiel und zu gefährlichen Aktionen. Folgerichtig dann das 1:0 für Schönberg.
In der Halbzeit haben wir dann noch ein paar taktische Veränderungen vorgenommen und sind in der zweiten Halbzeit spielbestimmend. Wir wollen an dieser Stelle einmal die Moral der Mannschaft loben, die in den letzten Wochen echt von Verletzungen gebeutelt wurde und auf dem „Zahnfleisch kraucht“ und die, die Woche für Woche übrig bleiben und jeder Widrigkeit trotzen und auf den Platz gehen und Taten sprechen lassen und Punkte holen wollen und es auch tun. Wiederum auch einen Riesendank an unsere komplette Alte Herren und unsere A-Jugend, die uns Woche für Woche unterstützen.“

Florian Zysk (Schönberg): „In der ersten Halbzeit waren wir die spielbestimmende Mannschaft und müssen locker ein oder zwei Tore mehr erzielen. In der zweiten Halbzeit haben wir praktisch nicht mehr stattgefunden und dürfen uns über die Niederlage nicht beschweren.“

Der 9. Spieltag (23./24.10.)

FC Seenland Warin – Einheit Grevesmühlen 1:1
FSV Testorf/Upahl – FC Anker Wismar II 2:1
Doberaner FC II – FSV Kühlungsborn II 2:3
Rehnaer SV – FC Schönberg 95 II 3:1
Mulsower SV – SG Groß Stieten 1:2

Die Tabelle

1.Grevesmühlener FC723 : 621
2.Einheit Grevesmühlen820 : 1017
3.SG Groß Stieten931 : 1916
4.FC Seenland Warin e.V.924 : 1415
5.Doberaner FC II825 : 1814
6.FSV Kühlungsborn II817 : 2313
7.Rehnaer SV918 : 2110
8.FSV Testorf Upahl918 : 2610
9.FC Anker Wismar 1997 II915 : 239
10.Mulsower SV 61914 : 158
11.FC Schönberg II914 : 238
12.VfL Blau-Weiß Neukloster810 : 312

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.