Alexander Weiß, Trainer der SG Bad Schwartau. Foto: Lobeca/André Porath

Lübeck – Zum Abschluss des 13. Spieltags der Verbandsliga Süd-Ost gab es am Sonntag lediglich eine Begegnung. Die SG Bad Schwartau empfing im Kellerduell den SV Hamberge. Bereits nach acht Minuten gingen die Gastgeber durch Florian Schacht in Führung, die Ole Schliesser noch vor der Pause ausglich (30.). Maximilian Beth erzielte in der 59. Minute den Siegtreffer für Hamberge. Die SG bleibt dadurch auf dem letzten Tabellenplatz, während Hamberge die Abstiegsränge erstmal verließ.

Die Stimmen nach dem Spiel:

SG Bad Schwartau – SV Hamberge 1:2 (1:1)

Alexander Weiß (Bad Schwartau): „Hamberge hat in der zweiten Hälfte mehr investiert. Wir haben unsere Möglichkeiten in der ersten Halbzeit nicht genutzt. Glückwunsch an Hamberge.“

- Anzeige -

Mark Knüppel (Hamberge): „Trotz einiger kurzfristigen Ausfälle war es ein Big Point im Abstiegskampf. In einem erwartet schwierigen Spiel, konnten wir nach frühem Rückstand zum Glück noch in der ersten Hälfte den Ausgleich durch Ole Schliesser erzielen.  In der ausgeglichenen zweiten Halbzeit wurde dann Max Beth zum viel umjubelten Matchwinner.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Matthias Beeck (Hamberge): „Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, in der Schwartau durch einen sehenswerten Sonntagsschuss in Führung ging und unser guter Torwart Jakob Weber das 0:2 verhinderte, ging es mit 1:1 in die Kabine. Nach der Halbzeit waren wir von Beginn an das klar dominierende Team und sind nach einem schönen Spielzug, mit einem technisch sehenswerten Treffer, durch Max Beth, verdient mit 2:1 in Führung gegangen. Auch in der Folgezeit sind wir die spielbestimmende Mannschaft geblieben, haben es aber versäumt, unsere Angriffe klarer zu Ende zu spielen. Etwas einfacher hätte es werden können, wenn der Schiedsrichter einen glasklaren Elfmeter gegeben hätte, den alle, außer dem Schiedsrichter-Gespann, gesehen haben. So mussten wir bis zum Abpfiff etwas zittern, wobei Schwartau eigentlich nur noch durch Standards gefährlich wurde. Ein insgesamt absolut verdienter Sieg unserer Jungs.“

Der 13. Spieltag

TSV Neustadt – TSV Eintracht Groß Grönau 1:1
SVG Pönitz – SG Sarau/Bosau 1:2
TSV Gremersdorf – TSV Lensahn 2:2
VfL Vorwerk – 1. FC Phönix Lübeck II 3:5
SG Bad Schwartau – SV Hamberge 1:2
SC Rapid Lübeck spielfrei

Die Tabelle

1.1. FC Phönix Lübeck II1260 : 1831
2.SC Rapid Lübeck1025 : 1023
3.SVG Pönitz1227 : 2121
4.VfL Vorwerk1226 : 2420
5.SG Sarau/​Bosau1222 : 2018
6.TSV Eintracht Groß Grönau1026 : 2717
7.TSV Gremersdorf1217 : 2712
8.SV Hamberge1117 : 2210
9.TSV Neustadt1216 : 2610
10.TSV Lensahn1112 : 279
11.SG Bad Schwartau1217 : 436

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.