So wie beim letzten Spiel gegen den FC Schönberg 95 wollen die Spieler des FC Anker Wismar auch nach dem Auswärtsspiel in Kühlungsborn jubeln.Foto: Knothe

Schönberg – In der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern treten die beide Nordwestmecklenburger Teams des FC Schönberg 95 und FC Anker Wismar am Sonntag an. Beide Clubs waren am vergangenen Wochenende spielfrei. In Mecklenburg-Vorpommern wurde die dritte Runde des Landespokals durchgeführt. Für die Maurinekicker ist im Heimspiel gegen den Malchower SV Wiedergutmachung angesagt. Am vergangenen Spieltag unterlag das Team von Thomas Manthey beim Spitzenreiter in Wismar klar mit 0:7. Der gastiert um 14 Uhr beim FSV Kühlungsborn. Die Hansestädter wollen beim Auswärtsspiel natürlich ihren Platz an der Sonne verteidigen. Der Tabellenzweite SG Dynamo Schwerin bestreitet an diesem Wochenende ein Auswärtsspiel beim Güstrower SC. Anstoß in der Barlachstadt ist schon am Sonnabend um 14 Uhr und kann vorlegen.

Das sagen die Trainer vor dem Spieltag:

„Das muss jedem Spieler klar sein“

Matthias Fink (FC Anker Wismar): „Nach dem spielfreien Wochenende freuen wir uns sehr auf das Spiel in Kühlungsborn und auf einen guten Gegner. Auch wenn wir nach den letzten Wochen eine breite Brust haben, müssen wir auch jetzt wieder eine konzentriere Leistung auf den Platz bringen. Jedes Spiel starten wir bei Null und das muss jedem Spieler klar sein. Nur wenn wir jedes Spiel mit der gleichen Intensität und Spielfreude angehen, werden gute Ergebnisse die Konsequenz sein. Und das ist auch unser Ziel am Sonntag, die nächsten drei Punkte nach Wismar zu bringen.“

- Anzeige -

„Wir wollen ein anderes Gesicht zeigen“

Thomas Manthey (FC Schönberg): „Wir haben das spielfreie Wochenende genutzt um unsere Köpfe wieder frei zu bekommen. Das letzte Spiel haben wir knallhart analysiert und uns sehr gut auf den nächsten Gegner vorbereitet. Leider hatten wir einige erkrankte Spieler, aber das ist aktuell ja bei fast allen Mannschaften so. Wir wissen natürlich um die Stärken vom Malchower SV. Es wird ein sehr schweres Spiel für uns. Wir werden uns aber vornehmen den Zuschauern ein anderes Gesicht zu zeigen. Auch wenn vielleicht spielerisch nicht alles klappen wird, so wollen wir durch Leidenschaft, Einsatz, Siegeswillen und Zweikampfhärte überzeugen.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der 8. Spieltag (15.10.2021-17.10.2021)

SV Waren 09 – FSV Bentwisch (Fr., 20 Uhr)
FSV Einheit Ueckermünde – SG Aufbau Boizenburg (Sa., 14 Uhr)
1. FC Neubrandenburg – SV Warnemünde
Güstrower SC 09 – SG Dynamo Schwerin
SV Siedenbollentin – SV Pastow
Penzliner SV – FC Förderkader René Schneider
FC Schönberg 95 – Malchower SV (So., 14 Uhr)
FSV Kühlungsborn – FC Anker Wismar

Die Tabelle

1.FC Anker Wismar725 : 416
2.SG Dynamo Schwerin722 : 816
3.FSV Einheit 1949 Ueckermünde719 : 715
4.SV Pastow713 : 714
5.1. FC Neubrandenburg 04712 : 714
6.Güstrower SC714 : 713
7.Penzliner SV715 : 1912
8.FC Schönberg713 : 1511
9.FC Förderkader Rene Schneider714 : 1110
10.SV Warnemünde Fußball712 : 910
11.Malchower SV717 : 159
12.FSV Kühlungsborn711 : 119
13.FSV Bentwisch717 : 247
14.SV Siedenbollentin711 : 223
15.SG Aufbau Boizenburg74 : 270
16.SV Waren 0972 : 280

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.