Ball, Fußball. Foto: sr

Lübeck – Nachdem am Sonnabend die regionalen Vertreter (FC Dornbreite, Oldenburger SV, GW Siebenbäumen) allesamt Remis in den Testpartien spielten, ging am Sonntag auch der SV Eichede an den Start. Das beim Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt. Letztlich musste sich der Stormarner Oberligist dann an der Ochsenzoller Straße mit einem 0:1 (Tor: Bork) auf Kunstrasen dem Favoriten beugen. Unabhängig vom Ausgang attestierte Paul Kujawski dem SVE aber einen guten Auftritt. „Das war eine gute Partie. Wir waren sehr diszipliniert, gegen einen sehr aggressiven Gegner, der auch gut angelaufen ist“, so der Coach, der noch anfügte. „Wenn man alles unter dem Strich sieht, war das in der ersten Halbzeit etwas glücklich, hätte Norderstedt knapp führen können. In der zweiten Halbzeit haben wir klare Torchancen, die wir machen können, die wir liegenlassen. Wenn wir mit einem 0:0 da rausgehen, ist das auch okay vom Spielverlauf her. Dann bekommen wir aber noch einen sehr ärgerlichen Elfmeter gegen uns, das 0:1. Trotzdem war das insgesamt ein vernünftiger Test.“

Ausblick:

Ergebnistechnisch besser machen wollte das der SV Eichede eigentlich schon im nächsten Testspiel am Dienstag, den 24. Januar, in Schwarzenbek. Doch dieses wurde aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes am Montag abgesagt.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Nächste Testspiele (mit Beteiligung von Oberligisten):

FC Kilia Kiel – Holstein Kiel II (24.1./19.15 Uhr)
Holstein Kiel (U19) – Eckernförder SV (25.1./19.30 Uhr)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein