Foto: Schlawin/oH
Anzeige

Bad Oldesloe – Auf der Jahresversammlung der Fußball-Abteilung des VfL Oldesloe führte Mitglied Arnold Bruhn als Versammlungsleiter erneut gekonnt durch den Abend. Die Bereichsleiter gaben einen Einblick.

So konnte Herren-Bereichsleiter Heiko Henneking berichten, dass der Absturz der 1. Herren abgewendet werden konnte. „Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, die Platzierung sicher ausbaufähig. Jedoch haben wir eine sehr junge Mannschaft und der darf man auch Fehler zugestehen. Menschlich ist sie top“, so Henneking, der weiter auch auf die Erfolge der Ü-32 einging.

Carolin Relling, Bereichsleiterin weiblicher Bereich, war stolz das erneut alle Altersklassen besetzt werden konnten. Sie verwies auf die SG mit Reinfeld, die nun auch im Frauenbereich besteht.

Alexander Stamer, Bereichsleiter Jugendfußball, konnte berichten, dass 295 Kinder- und Jugendliche aktiv beim VfL Oldesloe Fußball spielen. Zugleich monierte er die Platzprobleme. Er lobte seine Trainer-Schaft für die gute Zusammenarbeit und sprach auch dem Förderkreis der Jugend seinen ganz besonderen Dank für die Unterstützung aus.

Sowohl die Herren-, als auch die Kasse des weiblichen Fußballs und die der Jugend ist gesund. Das bestätigten die Kassenprüfer Frank Tuchlinski und Horst Rohde. „Großartig geführt“, so die beiden Kassenprüfer.

Bei den Wahlen kandidierte Marco Möller aus berufs- und zeitlichen Gründen nicht mehr als Abteilungsleiter. „Da es für uns sehr kurzfristig war, war es trotz vieler Gespräche nicht möglich einen Kandidaten zu finden“, erläuterte Relling. So führen nun Carolin Relling und Alexander Stamer die Fußballabteilung des VfL Oldesloe erstmal kommissarisch als Doppelspitze. Mathias Pitann wurde genauso einstimmig zum Kassenwart der Herren und der Jugend, wie Birgit Bartscheerer zur Kassenwartin des weiblichen Bereichs, wiedergewählt. Orga-Bereichsleiterin wurde erneut Ulrike Zoppke. Fabian Neels wurde zum Kassenprüfer gewählt und Horst Rohde erneut zum Ehrenamtsbeauftragten.

Bevor Marco Möller von den Mitgliedern verabschiedet wurde, lobte Eckhard Käding vom Gesamtvorstand des VfL Oldesloe die Fußballabteilung in Sachen Erste-Hilfe-Scheine, die viele Trainer im letzten Jahr gemacht haben.

(PM)