Ferit Acar verstarb mit 39 Jahren. Foto: oH

Lübeck – Der Türkische SV trauert um seinen Spieler Ferit Acar, der im Alter von nur 39 Jahren am vergangenen Donnerstag nach schwerer Krankheit verstarb. Er hinterlässt eine Ehefrau und eine siebenjährige Tochter. Seit 1998 war Ferit Acar im Verein aktiv unterwegs. „Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie, seinen Angehörigen und seinen Freunden. Wir sprechen dem verstorbenen Ferit Acar und seiner geliebten Familie und Verwandten unser Beileid aus“, schreibt der Verein auf seiner Internetseite.

Anzeige