Nawzat Hassan (SC Rapid Lübeck) im Zweikampf mit Pascal Behrens (SG Bad Schwartau), Archiv-Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Der SV Azadi ist frischgebackener Meister der Kreisliga Süd-Ost und steckt nun in der Planung für die bevorstehende Verbandsliga-Saison. Coach Kordo Mohammad hat jetzt seinen alten Schulfreund Naussat Hassan für seine Mannschaft überzeugen können. Hassan kommt vom SC Rapid und kennt somit die Liga schon ganz gut. Mohammad: „Zu Naussat kann ich sagen, dass wir uns persönlich schon seit der Schulzeit kennen und auch immer in Kontakt waren, endlich konnten wir ihn auch von unserem Weg überzeugen und sind sehr froh ihn nächstes Jahr dabei zu haben. Er wird uns mit seiner Qualität und Erfahrung auch nochmal ein Tick besser machen. Außerdem ist er vielseitig einsetzbar was für einen Trainer immer super ist.“

So sieht Hassan seinen Transfer: „Vielen Dank an SC Rapid, mitunter das Trainerteam und die Mannschaft. Einen besonderen Dank möchte ich an Petra und Martin richten, die immer voll und ganz dabei waren und ihre Unterstützung gezeigt haben und immer ein offenes Ohr hatten. Die Zeit, die ich beim Rapid verbracht habe, habe ich sehr genossen. Nun möchte ich jedoch eine neue Laufbahn einschlagen und mich anderweitig in meiner Fußballkarriere entwickeln, indem ich als Trainer in der U14 des VfB Lübecks einwirke. Hinsichtlich des Vereins Azadi denke ich, dass dort eine neue Zeit für mich sein wird. Gleichzeitig möchte ich meinen guten Freund Kordo dort unterstützen und mein Können und Wissen in die Mannschaft einbringen.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Uwe Prüßmann neuer Athletik-Trainer

„Wir als Verein sind außerdem sehr froh darüber, dass Prüßmann uns in der neuen Saison hauptsächlich im Bereich Athletik unterstützt und uns vor allem in der Vorbereitung eine große Hilfe sein wird. Seine Erfahrung in diesen Bereichen sind Gold wert für die Mannschaft“ so Kordo Mohammad.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.