Kreispokal-Countdown läuft: ein Club verzichtet

Symbolbild. Foto: objectivo

Lübeck – Mit achtmonatiger Verspätung startet am kommenden Wochenende der Kreispokal 2020/2021. Offiziell wird der Wettbewerb nun als „Qualifikation zum Landespokal“ betitelt. Das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) entschieden das, weil der Kreisfußballverband Lübeck (KFV) ursprünglich den Pokal abgesagt hatte und das Los entscheiden lassen wollte. Nun wird also doch gespielt – und zwar in einem rasanten Tempo. Innerhalb von vier Wochen soll alle Spiele durch sei, ein Teilnehmer für den Landespokal gemeldet werden. Das Finale ist für den 31. Juli angesetzt. Geplant war es in Travemünde.

Stodo ist kampflos weiter

Ein Verein hat sich bereits abgemeldet und wird nicht zum „Pokalspiel“ antreten. Dabei handelt es sich um SV Weissenrode. Damit ist der ATSV Stockelsdorf bereits im Achtelfinale und hat es am 10. Juli mit dem Türkischen SV zu tun.

- Anzeige -

1.Runde

SV Weissenrode – ATSV Stockelsdorf kampflos
ESV Hansa – SC Rapid Lübeck (Sa., 3.7., 14 Uhr)
Rot-Weiß Moisling – TSV Travemünde (So., 4.7., 10.30 Uhr)
Roter Stern – TuS Lübeck (10.45 Uhr)
TSV Schlutup – FC Dornbreite (13 Uhr)
Fortuna St. Jürgen – Lübecker SC (14 Uhr)
TSV Dänischburg – SV Viktoria 08 (15 Uhr)
SC Buntekuh – TSV Siems
Eintracht 04 – VfL Vorwerk (Di., 6.7., 19.30 Uhr)
Freilose SV Azadi, Eichholzer SV, TSV Kücknitz, Eintracht Groß Grönau, SG Bad Schwartau, Kronsforder SV, Türkischer SV

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zwischen Losen und Spielen

Peter Witt, Spielausschussobmann des KFV, informierte HL-SPORTS über die Planung der nächsten Zeit: „Die Teilnehmer für den Landespokal der A- bis C-Jugend werden am Donnerstag ausgelost. Die Teilnehmer für den Frauen-Landespokal werden im Rahmen der Vorbereitung ausgespielt. Die Teilnehmer Herren für den Landespokal sind terminiert und werden im Rahmen der Saisonvorbereitung ausgespielt. Die Spiele des Kreispokal 2021/2022 werden zeitnah ausgelost und beginnen ebenfalls im Rahmen der Saisonvorbereitung und sollen bis auf Halbfinale und Finale bis zu den Herbstferien stattfinden. Ebenso bei den Frauen und Jugend A bis C.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.