Kurs halten: F.C. Hansa Rostock verlängert mit Chef-Trainer Jens Härtel

Fortsetzung der Zusammenarbeit in trockenen Tüchern: Vorstand Sport Martin Pieckenhagen und Chef-Trainer Jens Härtel. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Der F.C. Hansa Rostock und Chef-Trainer Jens Härtel haben die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit in trockene Tücher gebracht. Mit einvernehmlicher Zustimmung des Aufsichtsrates wird der zum Saisonende auslaufende Vertrag des 51-Jährigen um ein weiteres Jahr verlängert. Das teilte der Drittligist am Donnerstagmittag mit.

„Vertragsverlängerung ist logische Konsequenz“

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim Aufstiegskandidaten zur 2. Bundesliga sagt: „Wir freuen uns, mit Jens Härtel auch über die Saison hinaus planen zu können. Die Verlängerung seines Vertrages ist die logische Konsequenz aus der guten Arbeit, die er in den vergangenen zwei Jahren beim F.C. Hansa Rostock geleistet hat. Es ist ihm gelungen, unsere Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln und ihr eine Handschrift zu verleihen. Oberstes Ziel ist es nun, diesen bislang erfolgreichen Weg gemeinsam weiter fortzuführen.“ 

- Anzeige -

Noch ungeschlagen in diesem Kalenderjahr

Nachdem das Team von Härtel seine erste Saison als Chef-Trainer beim F.C. Hansa Rostock auf Tabellenplatz 6 abschließen konnte, verpasste die Mannschaft in der vergangenen Spielzeit mit 59 Punkten am Ende nur knapp den Relegationsplatz. In der aktuellen Spielzeit belegt der F.C. Hansa Rostock nach 22 gespielten Partien Platz drei der Tabelle und ist in diesem Kalenderjahr bislang noch ungeschlagen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Härtel musste nicht lange überlegen

„Die Entscheidung ist mir nicht schwergefallen, denn ich fühle mich hier in Rostock sehr wohl und es macht mir unheimlich viel Spaß, mit der Mannschaft und in diesem Verein zu arbeiten. Daher freue ich mich über das Vertrauen der Verantwortlichen und den Willen, den eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen zu wollen“, so Härtel, der in der Spielzeit 2021/2022 in seine nun vierte Spielzeit mit dem F.C. Hansa gehen wird. (PM)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.