Foto: VfB Lübeck
Anzeige

Lübeck – Die Krise in Deutschland ist längst auch in der Wirtschaft angekommen. Egal in welcher Branche, überall sind Firmen, Unternehmer, Selbständige etc. schon am Limit angekommen, werden von dem Virus in ihrer Existenz bedroht. In der Region Lübeck ist inzwischen längst Kurzarbeit ein großes Thema, wurde auch schon eingeführt. Und wie schaut es beim Fußball, zum Beispiel beim Regionalligisten VfB Lübeck aus? Fußballer und Kurzarbeit, geht so etwas? VfB-Vorstand Florian Möller sagte dazu bei HL-SPORTS: „Für uns, wir haben ja auch ganz normale Angestellte, gilt so etwas auch. Wir könnten so etwas theoretisch beantragen, in Anspruch nehmen. Im März ist das aber noch kein Thema. Wir sind da entspannt, schauen wie sich das im April mit der Liga weiter entwickelt, welche Entscheidungen getroffen werden.“ Selbst Drittligisten sollen sich schon darüber Gedanken gemacht haben. Möller dazu: „Ich habe davon gelesen. Aber wie schon gesagt, wir bleiben ruhig, zumal ja so etwas auch noch nachträglich beantragt werden kann.“

Anzeige