1.FC Phönix Lübeck, Yassine Bouchama. Foto: Lobeca

Lübeck – Vor ein paar Tagen fand das Stadtderby zwischen dem VfB Lübeck und 1. FC Phönix Lübeck statt. Das Match endete bekanntlich 2:2. Bei genauerer Betrachtung des dort an der Lohmühle aufgebotenen Adler-Kaders fehlten dort bereits mit Daoud Iraqi und Yassine Bouchama zwei Sommerneuzugänge. Und die werden auch nicht mehr in der Zukunft für den Regionalligisten aus der Hansestadt auflaufen. Sowohl der Kontrakt mit dem 22-jährigen Linksaußen, ebenso wie der vom 24-jährigen, offensiven Mittelfeldspieler, wurde inzwischen aufgelöst. „Das in beiderseitigem Einverständnis und aus privaten Gründen. Beide hatten Heimweh, Bouchama zieht es zurück nach Essen“, erklärte Frank Salomon (Phönix-Sportchef) bei HL-SPORTS und ergänzte zu Iraqi: „Daoud hätte uns sowieso in nächster Zeit gefehlt, da er bei der U23 von Palästina ist. Danach wird er nach Berlin zurückkehren.“

Zur Info: Am Flugplatz spielt aktuell ein Niederländer zur Probe vor. Ein „Schnellschuss“ wird es aber nicht geben laut Salomon. „Er ist mit dabei, es wird aber zeitnah keinen Vollzug geben.“   

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.