Reinfelds Robin Kelting im Zweikampf mit Leon Kiwitt vom Lübecker SC. Foto: sr
Anzeige

Lübeck – Die Landesligaclubs haben sich am vergangenen Wochenende in ihren Test recht gut geschlagen. Lauenburgs Vertreter siegten, Lübecks Clubs hatten das Nachsehen.

Brettschneider siegt zur Rückkehr

Der Breitenfelder SV siegte mit Rückkehrer Torben Brettschneider (ist nach einem halben Jahr Siebenbäumen wieder im Tor) 4:3 beim Hamburger Bezirksligisten Farmsen. Liga-Manager: „Das war ein erster Aufgalopp und munteres Spielchen. Wir haben bewusst schon ein paar Nachwuchsspieler an Bord gehabt, um sie auf den Ligafußball vorzubereiten. Torben Brettschneider hat sich uns wieder angeschlossen, wir freuen uns, dass er uns wieder verstärkt.“

Neuzugang Nr. 1Welcome back Torben

Gepostet von Breitenfelder Sportverein am Sonntag, 2. Februar 2020

BSSV macht es zweistellig

„Standesgemäß gewonnen. Wir haben zwei Systeme ausprobiert und alle Spieler haben ihren Einsatz bekommen. Alle waren von der ersten Minute an konzentriert und wollten die taktischen Vorgaben erfüllen, was ihnen auch gelungen ist“, sagte Büchens Cheftrainer Gerd Dreller nach dem 10:1-Sieg gegen SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg.

LSC ist zufrieden

„Wir haben gegen den Oberligisten aus Reinfeld gerade in der ersten Halbzeit ein gutes und engagiertes Spiel abgeliefert. Wir mussten viel improvisieren, da wir einige krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren mussten. Aber die Jungs haben das gut gemacht und wir nehmen das positive mit. Dass Reinfeld die zweite Hälfte dominierte, war zu erwarten und am Ende hat Reinfeld auch verdient 4:1 gewonnen“, fasste LSC-Coach Uwe Buchholz den Test gegen die Stormarner zusammen.

Klassenvergleich am Steinrader Damm

Am Ende hatte der FC Dornbreite gegen den mecklenburgischen Verbandsligisten SV Patow (6. Liga) mit 1:3 das Nachsehen. Trainer Sascha Strehlau zu HL-SPORTS: „Nach einer sehr intensiven ersten Trainingswoche und noch einer Einheit am Sonnabendgmorgen war es ein guter Test für uns. Es sind alle Spieler zum Einsatz gekommen und zum Ende wurden die Beine schwer. Das Ergebnis ist dann nicht wichtig. Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt zufrieden mit dem Verlauf der Vorbereitung.“

Vorschau

Büchen – Boizenburg (Do.)
Travemünde – Pölitz (Fr.)