Landesliga-Lostrommel dreht sich schneller – Auf- und Abstiegsdruck steigt

SVE-Coach will Meister werden

Christian Märkert (Büchen) beim Schuss. Foto: Lobeca/Vivian Pfaff
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Die Motivation sinkt anscheinend so kurz vor Saisonende. Müde scheinen die Protagonisten zu sein, denn gesprächig ist kaum einer mehr. Eine lange Spielzeit mit vielen Unterbrechungen sieht das Ziel – und verständlich ist es sogar ein wenig. Und doch wird auf den letzten Metern keiner schlappmachen, oder? Fakt ist: Für einige geht es um alles und das merkt man. Fakt ist auch: Der SV Eichede II will Meister in der Landesliga Holstein werden und drei Teams nicht absteigen. Die Lostrommel beginnt sich schneller zu drehen.

Die Stimmen vor dem Spieltag

TSV Travemünde – Büchen-Siebeneichener SV

Nils Kjär (Travemünde, noch zur Niederlage in Eichede unter der Woche): „Ich kann meiner Mannschaft heute keinen Vorwurf machen. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und unter den Voraussetzungen einer äußerst dünnen Personaldecke haben wir das Maximum herausgeholt. Defensiv sind wir couragiert aufgetreten, konnten uns jedoch offensiv nicht in Szene setzen. Eichede hatte spielerisch auch ein absolutes Übergewicht, sodass der Sieg verdient ist. Unglücklich zu erwähnen sind die äußerlichen Bedingungen: grobe Steine und Scherben haben im Stadion nichts zu suchen und führten zu allem Überfluss auch zu einer Verletzung eines Spielers. Glückwunsch an das Team von Eichede.“

- Anzeige -

Gerd Dreller (Büchen): „Noch ein Endspiel für Büchen. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Hartenholm sollte gegen den TSV Travemünde natürlich schon ein Sieg her. Wir trainieren diese Woche gezielt auf das Spiel auf dem Kunstrasen in Travemünde, haben deshalb auch auf das Spiel gegen Todesfelde verzichtet, um nicht weitere Verletzungen zu riskieren. Wer in der Startelf steht, wird nach dem Abschlusstraining geklärt. Definitiv nicht dabei sind Keuneke (gesperrt) und Brüggmann (krank). Fraglich sind Saupe und Stingl“

Eichholzer SV – SV Eichede II

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Wir wollen weniger reden, mehr machen.“

Paul Kujawski (Eichede): „Ich kann mich nur wiederholen. Die Jungs haben auch Bock und werden die letzten Spiele Gas geben. Wenn ich die Jungs beim Training und Spiel sehe, merkt man, dass sie Meister werden wollen.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Breitenfelder SV – Sereetzer SV

Oliver Oden (Breitenfelde): „Es wird immer knapper, durch den letzten Sieg von Hartenholm sind wir unter Zugzwang. Ein Sieg würde uns deutlich helfen, allerdings will Sereetz die Klatsche vom letzten Wochenende bestimmt wieder gutmachen. Egal, wir spielen zu Hause und auf Sieg. Personell müssen wir weiterhin improvisieren, aber das ändert nicht die Marschroute.“

Andre Frese (Sereetz): „Wir haben etwas Gut zumachen. Wir haben das Spiel letzte Woche aufgearbeitet und erwarten eine Reaktion.“

TuS Hartenholm – SV Henstedt-Ulzburg

Christian Pusch (Henstedt): „Nach der Niederlage gegen Lägerdorf wollen wir schnell die Köpfe frei bekommen und gucken Richtung Derby. Wir sind extrem heiß auf dieses Spiel und wissen um die Bedeutung für beide Mannschaften. Nach dem Spiel in Lägerdorf hatten wir ein paar angeschlagene Spieler, die sich aber alle fit gemeldet haben. Wir werden einen extrem unangenehmen Gegner erwarten, der jeden Punkt braucht. Aber auch wir wollen das Maximum aus den verbleibenden beiden Spielen holen und werden alles in die Waagschale werfen, um die drei Punkte nach Ulzburg zu holen.“

Der 21. Spieltag (14./15.5.)

TSV Travemünde – Büchen-Siebeneichener SV (Sa., 14 Uhr)
Eichholzer SV – SV Eichede II (So., 14 Uhr)
TSV Lägerdorf – GW Siebenbäumen
Breitenfelder SV – Sereetzer SV
TuS Hartenholm – SV Henstedt-Ulzburg (15 Uhr)

Die Tabelle

1.SV Eichede II1534 : 1234
2.GW Siebenbäumen1637 : 1432
3.TSV Lägerdorf1642 : 2529
4.SV Henstedt-Ulzburg1639 : 2228
5.TSV Travemünde1622 : 3421
6.Sereetzer SV1625 : 3619
7.Eichholzer SV1632 : 3618
8.Büchen-Siebeneichener SV1628 : 3314
9.Breitenfelder SV1618 : 4314
10.TuS Hartenholm1516 : 3812
11.SSC Phoenix Kisdorf zg.00 : 00

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments