Der LSC testete am letzten Wochenende erfolgreich. Foto: sr

Lübeck – Am Wochenende wurde wieder kräftig getestet. Nach dem 3:0 gegen Reinfeld II gelangte der Lübecker SC zu einem Remis gegen Verbandsligist SC Rönnau 74. Andreas Beyer (LSC-Coach) sagte bei HL-SPORTS: „Bei beiden Mannschaften hatte die Grippewelle zugeschlagen. Bei uns standen insgesamt nur 13 Spieler zur Verfügung, beim Gegner 12. Deshalb aber nun abzusagen, dass wollten beide Vereine auch nicht. Leider haben wir im Spiel, wie schon in der Liga, unsere Chancen nicht genutzt. Trotzdem war das eine gute Einheit, ein vernünftiger Test.“ Die meisten Treffer fielen übrigens in der Partie mit Beteiligung von Siebenbäumen, die im Match der „offenen Tür“ in Eichholz 7:5 siegten.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

LSC – Reinfeld II 3:0
TSV Pansdorf – Phönix Lübeck 1:2
Pönitz – FC Dornbreite 1:4
FC Dornbreite – Mecklenburg Schwerin 3:3
Eichholz – Siebenbäumen 5:7
Lübecker SC – SC Rönnau 74 0:0
Büchen-Siebeneichen SV – Börnsen 1:2
Kaltenkirchener TS – Hartenholm 2:2