Marc Reuter war gestern der Siegtorschütze. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Zum Auftakt des 20. Spieltages hatte der TSV Travemünde Grün-Weiß Siebenbäumen zu Gast und gewann mit 4:3 (1:1). Bereits in der 5. Minute erzielte Michel Beckmann die Führung für die Gastgeber, die Sören Todt in der 27. Minute per Strafstoß ausglich. Danach dauerte es bis zur 70. Minute, ehe weitere Tore fielen, dann aber Schlag auf Schlag. Beckmann traf zur erneuten Führung (70.), die Todt ebenfalls ausglich (79.). Aber nur eine Minute später war Falk Espen Prieß für die dritte Führung der Gastgeber verantwortlich (80.). Nach dem Ausgleich durch Andreas Paulsen (88.) hatten sich viele Zuschauer schon mit dem Unentschieden abgefunden, aber Marc Reuter sorgte in der Nachspielzeit (92.) für den Siegtreffer.

Co-Trainer Benjamin Matejka sagte nach dem Spiel zu HL-SPORTS: “Ein verdienter Heimsieg für die Monte-Kicker. Die Zuschauer haben ein tolles Landesliga-Spiel gesehen mit Chancen auf beiden Seiten. Natürlich haben wir das etwas glücklichere Ende auf unserer Seite mit dem Tor in der Nachspielzeit, aber die Jungs haben hervorragend gearbeitet, tolle Moral bewiesen und vieles umgesetzt, was wir vor dem Spiel vorgegeben haben. Wir sind stolz auf die Jungs.”

Anzeige
AOK