Lübeck – Mit einem Mann weniger auf dem Platz, Finn Kleeschätzky hatte Rot kassiert (Notbremse), beendete der VfB Lübeck am Mittwoch sein erstes Testspiel. Das, obwohl in  Unterzahl, wurde trotzdem mit 2:1 beim Oberligisten SV Eichede erfolgreich gestaltet. Am Sonntag geht es weiter für Grün-Weiß, steht das nächste Testspiel auf dem Programm. Und dort wartet mit dem dänischen Erstligisten Vejle BK (16 Uhr) ein echtes Brett.

Prüfstein

Tommy Grupe, Lübecks erfahrener Innenverteidiger, freut sich auf die Aufgabe. „Wir sind gegen Eichede mit einem Sieg gestartet, wissen aber auch, dass wir noch einiges besser machen müssen. Es ist immer gut, wenn man gegen einen höherklassigen Club spielt. Das kann uns zeigen, wie es funktionieren muss. Wir freuen uns darauf. Dänischer Fußball ist auch noch einmal anders wie deutscher Fußball. Ich habe früher, als ich noch in Rostock war, auch das eine oder andere Spiel gegen Dänen gemacht. Da ist es immer körperbetont, da wird uns noch ein bisschen mehr abverlangt als gegen Eichede, da wollen wir gegenhalten und ein positives Ergebnis erzielen.“

- Anzeige -

Stream

Das Testmatch übertragen die Dänen in einem Livestream

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gegen den SV Eichede war Probekicker Daniel Pfaffenroth beim VfB Lübeck dabei. Foto: sr

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.